Köln Nachrichten Köln Blaulicht

pol_05022015b

22-Jähriger stirbt nach Messerangriff in Köln

Köln | In der Kölner Innenstadt ist am Samstagabend ein 22 Jahre alter Mann nach einem Messerangriff ums Leben gekommen. Drei Verdächtige im Alter von 22, 23 und 25 Jahren konnten aufgrund von Zeugenhinweisen noch in Tatortnähe festgenommen werden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Nach weiteren Verdächtigen wird noch gefahndet.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war es gegen 21:45 Uhr zwischen dem Geschädigten und einer Gruppe von fünf bis sechs jungen Männern zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf das Opfer Stichverletzungen im Bereich des Oberkörpers erlitt. Rettungskräfte reanimierten den Niedergestochenen und brachten ihn in ein Krankenhaus, wo er kurz darauf seinen Verletzungen erlag. Sowohl der Getötete als auch die Festgenommenen stammen nach Polizeiangaben aus Afrika.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_05022015c

Köln | Um allen Fake News zu entgegnen, warum plötzlich so viele Polizeifahrzeuge in der Kölner Innenstadt heute Morgen auftauchen, es handelt sich um eine Großübung der Kölner Polizei am Neumarkt. Die Polizei wird in der Neumarkt Galerie – also an einem realen Ort – trainieren, wie sie gegen bewaffnete Täter vorgehen kann. Das Geschehen in der Neumarkt Galerie wird allerdings von außen nicht zu sehen sein, denn seit sechs Uhr baut die Kölner Polizei einen Sichtschutz auf. Verkehrsteilnehmer sollten den Neumarkt großräumig umfahren, es kommt zu Straßensperrungen.

radunfall_1642013

Köln | Gezielte Kontrollen von Auto- und Radfahrern sowie Fußgängern, begleitet von umfangreichen Aufklärungskampagnen – so konnte die Polizei die Zahl der Verkehrsunfälle im Vorjahr gegenüber 2016 im Stadtgebiet Köln leicht von 42.863 auf 42.627 senken.

santander_bank_ehu_2422018

Köln | In der Nacht zum Samstag sprengten Unbekannte den Geldautomaten der Santander-Bank-Filiale in Nippes. Gegen vier Uhr morgens wurden Anwohner durch einen lauten Knall geweckt und alarmierten die Polizei.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN