Köln Nachrichten Köln Blaulicht

unfall_neurather_ring_10032016a

Der Unfall am Neurather Ring in Köln-Mülheim

22-jähriger fährt betrunken in LKW – Beifahrer schwer verletzt

Köln | In Köln-Mülheim ist heute ein etwa 30-jähriger Mann bei einem Alleinunfall eines 22-jährigen Fahrers schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 19:30 Uhr am Neurather Ring. Ein Atemalkoholtest ergab beim Fahrer einen positiven Wert, dem Mann wird auf der Wache Mülheim nun eine Blutprobe entnommen.
---
Fotostrecke: Der Unfall am Neurather Ring >
---

Der junge Fahrer, so der Einsatzleiter der Kölner Polizei, sei, so Zeugen, ins Schleudern geraten. Der Neurather Ring macht an dieser Stelle eine langgezogene Rechtskurve. Ob der Wagen zu schnell unterwegs war, dazu wollte sich der Beamte nicht äußern. Nach dem Schleudern geriet der Wagen mit der Beifahrerseite unter das Heck eines geparkten LKW. Der LKW wurde durch die Wucht des Aufpralls in einen davor geparkten PKW geschoben.

Der Einsatzleiter der Kölner Feuerwehr Direktor Johannes Feyrer erläuterte die Lage bei Eintreffen der Rettungskräfte der Feuerwehr. Der Fahrer sei bereits von der Polizei betreut worden. Der Beifahrer war stark eingeklemmt. Das Dach durch den Aufprall so verformt, dass der Beifahrer es dicht vor seinem Gesicht hatte. Die Feuerwehr rettete den Mann patientenschonend über die Fahrerseite aus dem Wrack. Auch das Dach wurde komplett entfernt. Der Beifahrer habe mehrere Knochenbrüche erlitten, sei aber die gesamte Zeit der Rettung über ansprechbar gewesen. Die Polizei erklärte, dass der Verletzte in ein Krankenhaus der Maximalversorgung gebracht wurde.

Die Polizei ermittelt die Unfallursache mit ihrem Spezialteam. Der Neurather Ring war für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und Ermittlungen gesperrt.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

feuerwehr_2010

Köln | Die Kölner Feuerwehr löschte kurz nach Mitternacht einen Brand in einem Motorschiff, dass im Mülheimer Hafen vor Anker liegt. Dämmmaterialien haben Feuer gefangen. Die Löscharbeiten, so Einsatzleiter Dr. Leupold, schritten schnell voran, weil die Einsatzkräfte von Land aus arbeiten konnten. Das Schiff ist mit Bitumen beladen. Menschen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt.

polizeikoeln_23_06_17

Köln | Seit vergangenem Montag, 19. Juni, 17:20 Uhr, wird aus dem Therapeutischen Zentrum Mädchenheim Gauting (Landkreis Starnberg) die 14-jährige Chantal Schniedermann vermisst. Eine Anlaufadresse sei nicht bekannt, jedoch könnte sich Chantal auf den Weg in Richtung Köln gemacht haben, da dort ihre Familie zu Hause ist, sagt die Polizei Köln und bittet um Hinweise.

Bergisch Gladbach | Um 3 Uhr morgens wurde die Kreisfeuerwehr Bergisch-Gladbach über eine Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in der Britanniahütte in Paffrath informiert. 38 Einsatzkräfte aus Paffrath- Hand und Stadtmitte sowie ehrenamtliche Helfer waren im Einsatz. Schon von weitem, so berichten die Einsatzkräfte, war in der Nacht der Feuerschein zu sehen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets