Köln Nachrichten Köln Blaulicht

pol_nachts1232011

Symbolbild

A 61 bei Bedburg: Mysteriöse Unfallserie mit Totem

Köln | Die Kölner Polizei berichtet von einer mysteriösen Unfallserie auf der Bundesautobahn 61 auf Höhe der Raststätte Bedburger Land. Ein Mann starb und ist bislang noch nicht identifiziert. Zwei Unfälle ereigneten sich kurz nach Mitternacht an Ostermontag im Abstand von nur zwei Kilometern und nur 35 Minuten.

Sprinter steht qualmend und verlassen auf der Überholspur

Gegen 0:40 Uhr waren Polizei und Feuerwehr zu einem Unfall kurz vor der Raststätte Bedburger Land auf der A 61 in Fahrtrichtung Koblenz gerufen worden. Bei Eintreffen fanden Sie einen Sprinter vor. Dieser stand an der Betonschrammwand auf der linken Fahrspur und qualmte. Der Airbag hatte ausgelöst, der Sprinter war verlassen.

35 Minuten später Notruf von der Gegenfahrbahn

Die Einsatzkräfte forderten einen Helikopter mit Wärmebildkamera an. Rund 35 Minuten später erreichte die Polizei ein erneuter Notruf. Zu diesem Zeitpunkt waren die Einsatzkräfte noch mit den Lösch- und Bergungsarbeiten beschäftigt. Eine 24-jährige Frau meldete, dass ein Mann bei Bedburg von einer Brücke vor den Wagen von ihr und ihrem Freund gesprungen sei. Das Paar war in Richtung Venlo unterwegs. Der neue Unfallort war rund zwei Kilometer vom Ersten entfernt. Die beiden jungen Menschen erlitten einen Schock. Sie wurden vom Rettungsdienst und Polizisten vor Ort betreut.

Unfallhergang und Identität des Toten ungeklärt

Die Rettungs-, Bergungs- und Unfallaufnahmearbeiten dauerten stundenlang. Die Autobahn war in Richtung Venlo bis 5:30 Uhr und in Richtung Koblenz bis 8:00 Uhr morgens gesperrt. Die sichergestellte Leiche, so ein Polizeisprecher, sei in die Kölner Gerichtsmedizin gebracht worden.

Die Polizei ermittelt derzeit in alle Richtungen und legt Wert auf die Feststellung: „Noch nicht abschließend geklärt ist die Frage, ob beide Sachverhalte im Zusammenhang stehen. Die Ermittlungen dauern an.“

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_572013d

Köln | Am heutigen Montagmorgen gegen 7:15 Uhr ist ein 14-jähriger Fußgänger in Köln-Bayenthal von einem 53-jährigen Ford KA-Fahrer erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Während der Unfallaufnahme sperrten Polizeibeamte die Bonner Straße zwischen dem Raderberggürtel und der Cäsarstraße bis 9:40 Uhr.

einbrecher_19112017

Köln | Die Kölner Polizei meldet einen Einbruch in der Wörthstraße in der Kölner Neustadt-Nord. Der ereignete sich allerdings schon am Dienstagabend. Durch das Anschlagen ihres Hundes wurde die Wohungsinhaberin allerdings auf den Einbrecher aufmerksam, der flüchtete mit dem Fahrrad, klaute Pfandflaschen auf dem Balkon und wurde an einer nahegelegenen Tankstelle videografiert. Jetzt sucht die Kölner Polizei mit Fahndungsfotos nach dem Mann.

pol_2932011a

Köln | Am heutigen Mittwochnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem SUV-Fahrer und einem Radfahrer in Köln-Zollstock. Dabei wurde die Radfahrerin schwer verletzt. Bereits vor der Kollision soll der 18-jährige SUV-Fahrer durch seine Fahrweise aufgefallen sein, so die Kölner Polizei. Die Beamten bittet dringend um Zeugenhinweise.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS