Köln Nachrichten Köln Blaulicht

unfall_25032017a

Alte Kölner Straße – Radfahrer stirbt bei Unfall in der Wahner Heide

Köln | aktualisiert | Die Alte Kölner Straße führt durch die Wahner Heide, direkt am Köln Bonn Airport vorbei. Bei schönem Wetter eine beliebte Strecke bei Radfahrern, geht es doch ebenerdig geradeaus. Heute Nachmittag kollidierten aus unbekannter Ursache ein Radfahrer und ein Motorradfahrer. Der Radfahrer verstarb noch an der Unfallstelle, der Motorradfahrer kam mit dem Rettungswagen in eine Klinik. Ein Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber eingeflogen.
--- --- ---


--- --- ---

Klar sei, so der Einsatzleiter der Kölner Polizei vor Ort, dass beide Verkehrsteilnehmer in die gleiche Richtung fuhren. Von Grengel in Richtung Altenrath. Dies bestätigte eine Zeugin der Polizei, die zwar den Unfall selbst nicht gesehen, aber die beiden Zweiradfahrer kurz zuvor. Wie es zu dem Zusammenstoß kam, wisse man nicht, so der Einsatzleiter, denn es gebe zur Zeit keine bekannten Zeugen des direkten Unfallgeschehens.

Der Radfahrer wurde durch den Unfall in den linken Grünstreifen, der Motorradfahrer in den rechten Grünstreifen geschleudert. Links liegt das zertrümmerte Fahrrad, neben dem an der Unfallstelle verstorbenen Radfahrer sein Helm. Das Motorrad ist ebenfalls schwer verformt und kam wesentlich weiter entfernt oberhalb eines Grabens, der Wald und Straße trennt zum Liegen.

Die Feuerwehr ließ einen Rettungshubschrauber mit einem Notarzt einfliegen. Zwei Notärzte kümmerten sich um die Schwerverletzten, nachdem Passanten erste Hilfe geleistet hatten. Dem Radfahrer konnte der Arzt nicht mehr helfen, der Mann verstarb vor Ort. Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die Polizei hat ihr Unfallaufnahmeteam zur Ermittlung der Unfallursache eingesetzt.

Polizei schildert Unfallhergang nach ersten Ermittlungen detaillierter

Die Kölner Polizei gab heute, 26. März, neue Erkenntnisse zum Unfall auf der Alte Kölner Straße, Landstraße 84, bekannt. Demnach soll der 32-jährige Rennradfahrer auf Höhe eines Parkplatzes versucht haben nach links in Richtung Rösrather Weg abzubiegen. Genau in diesem Moment versuchte der 38-jährige Motorradfahrer den Rennradler zu überholen. Es kam zur Kollision. Der Radfahrer wurde in den Grünstreifen geschleudert, der Motorradfahrer kam nach 50 Metern von der Straße ab und überschlug sich mehrfach.

Die Polizei ordnete die Entnahme einer Blutprobe bei dem Motorradfahrer an. Der Mann so eine Mitteilung der Beamten könnte zum Unfallzeitpunkt unter Medikamenteneinfluss gestanden haben.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

polizei_symbol3

Köln | Die Kölner Polizei ermittelt derzeit im Zusammenhang mit einem angezeigten Angriff auf einen 26-jährigen aus Afghanistan stammenden Geflüchteten in Neuehrenfeld. Nach Angaben des 26-Jährigen sollen ihn die drei Männer am Samstagabend mit einem Vorwand auf einen Hügel gelockt und ihn dort beleidigt, geschlagen, getreten und gewürgt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

pol_2932011a

Köln | In der Nacht auf Dienstag, 20. Februar, soll ein Unbekannter mit einem Motorradhelm und offenem Visier, eine Tankstelle in Köln-Stammheim betreten haben. Mit einem Beil in der Hand soll er den 43-jährige Kassierer aufgefordert haben, die Einnahmen aus der Kasse herauszugeben. Die Kölner Polizei sucht nun Zeugen.

pol_05022015

Köln | aktualisiert | Auf der A1, zwischen Köln-Bocklemünd und Kreuz Köln-Nord, kam es am heutigen Nachmittag in Fahrtrichtung Leverkusen zu einem Verkehrsunfall. Das bestätigt die Kölner Polizei auf Anfrage von report-K mit. Bei dem Unfall ist ein Pkw, so ein Sprecher der Polizei, ungebremst auf einen im Stauende stehenden LKW aufgefahren. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei habe sich der Pkw anschließend überschlagen. Der Unfallfahrer, ein 70-jähriger Mann, wurde schwer verletzt.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN