Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Festnahme_pol3032012b

Symbolbild

Aus dem Polizeibericht: Betrunkener beklaut Polizisten - Tankstellenüberfall in Dellbrück

Köln | Am Neumarkt klaute ein Betrunkener ein Mobiltelefon aus einem Streifenwagen. Die Beamten konnten den Dieb stellen. Flüchtig ist ein Tankstellenräuber, der auf der Dellbrücker Hauptstraße in der vergangenen Nacht einen Tankwart bedroht und dann die Geldkassette geraubt hatte.

Kurioser Diebstahl am Neumarkt

Die Kölner Polizei berichtet, dass einer Streifenwagenbesatz während eines Einsatzes am Neumarkt ein Mobiltelefon gestohlen wurde. Die Beamten machten es dem Dieb, einem 49-Jährigen aber auch einfach. Der Wagen war nicht abgeschlossen.

Diebe machen offenbar selbst vor Polizeiwagen nicht Halt. Am Freitag beobachteten Polizisten, wie ein Dieb etwas aus einem abgestellten Streifenwagen nahm und flüchtete. Er konnte kurze Zeit später gestellt werden. Die Tat ereignete sich gegen 19:30 Uhr, die Beamten befanden sich im Einsatz wegen einer Schlägerei, die auf der Platzfläche des Neumarktes stattfand. Weitere Beamte die hinzukamen stellten den Dieb inflagranti, denn der öffnete gerade die Beifahrertür des offenen Streifenwagens und entwendete das Telefon. Die Beamten stellten den Täter, der sich seiner Festnahme widersetzte. Bei einer Alkoholprobe wurde festgestellt, dass er 1,8 Promille intus hatte.

Der Mann nüchterte im Polizeigewahrsam aus.

Polizei sucht etwa 30 Jahre alten Tankstellenräuber aus Dellbrück. In der vergangenen Nacht wurde auf der Dellbrücker Hauptstraße eine SB-Tankstelle überfallen. Der Täter bedrohte den Angestellten mit einem Messer. Dieser rettete sich durch Flucht in einen Nebenraum. Der Räuber erbeutete die Geldkassette mit unbekanntem Inhalt. Die Polizei beschreibt den Täter so: „Südländer, cirka 1,75 Meter groß und nicht älter als 30 Jahre. Zur Tatzeit trug er einen blauen Kapuzenpullover und einen gestreiften Schal“. Der Täter konnte in unbekannte Richtung fliehen, die Tat ereignete sich etwa gegen 22:30 Uhr. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter info@polizei-koeln.de entgegen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_05022015e

Köln | Gegen 15:30 Uhr hat ein 78-jähriger Ehemann seine gleichaltrige Ehefrau an Montag an der Garageneinfahrt des eigenen Wohnhauses überrollt. Die Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Köln | Am heutigen Sonntagmorgen gegen 4:30 Uhr ist eine Party auf der Neusser Landstraße in Köln-Niehl aus dem Ruder gelaufen. Die Türsteher beendeten die Feier nach Streitigkeiten unter den Gästen.

pol_05022015h

Köln | aktualisiert | Auf dem Streckenabschnitt zwischen der Anschlussstelle Burscheid und dem Autobahnkreuz Leverkusen der Bundesautobahn A 1 hat sich heute Nachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Nach einer ersten Meldung der Kölner Polizei sind ein LKW und ein Sprinter kollidiert. Der Fahrer des Sprinter sei schwer verletzt. Die A1 ist in Fahrtrichtung Köln war 1,5 Stunden lang vollständig gesperrt und es bestand (15:20 Uhr ) ein Stau von mehr als 6 Kilometern Länge.

karnevals

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

In der kommenden Woche am 18. und 19. Februar am Roten Fass:

Große KG Fidele Bröhler Falkenjäger blau-gold
De Schlofmütze
Jan und Griet
KG Köln-Rodenkirchen
Jot Drop
Jugendtanzgruppe "De Höppemötzjer"
Kindertanzgruppe Kölsche Harlequins
Große Ehrenfelder KG Rheinflotte
--- --- ---
Karnevalsplauderei on Tour an Weiberfastnacht
im Liveticker
Bellejeckzug
Blaue Funken im Rathaus
Weiberfastnacht im Rathaus
Alter Markt um 11:11 Uhr
"Spill um Jan un Griet" von der Severinstorburg
Jan und Griet-Zug

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

--- --- ---

damengarde_coeln_30012020

Marieche Danz – Fastelovendsparty