Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Festnahme_pol3032012b

Symbolbild

Aus dem Polizeibericht: Betrunkener beklaut Polizisten - Tankstellenüberfall in Dellbrück

Köln | Am Neumarkt klaute ein Betrunkener ein Mobiltelefon aus einem Streifenwagen. Die Beamten konnten den Dieb stellen. Flüchtig ist ein Tankstellenräuber, der auf der Dellbrücker Hauptstraße in der vergangenen Nacht einen Tankwart bedroht und dann die Geldkassette geraubt hatte.

Kurioser Diebstahl am Neumarkt

Die Kölner Polizei berichtet, dass einer Streifenwagenbesatz während eines Einsatzes am Neumarkt ein Mobiltelefon gestohlen wurde. Die Beamten machten es dem Dieb, einem 49-Jährigen aber auch einfach. Der Wagen war nicht abgeschlossen.

Diebe machen offenbar selbst vor Polizeiwagen nicht Halt. Am Freitag beobachteten Polizisten, wie ein Dieb etwas aus einem abgestellten Streifenwagen nahm und flüchtete. Er konnte kurze Zeit später gestellt werden. Die Tat ereignete sich gegen 19:30 Uhr, die Beamten befanden sich im Einsatz wegen einer Schlägerei, die auf der Platzfläche des Neumarktes stattfand. Weitere Beamte die hinzukamen stellten den Dieb inflagranti, denn der öffnete gerade die Beifahrertür des offenen Streifenwagens und entwendete das Telefon. Die Beamten stellten den Täter, der sich seiner Festnahme widersetzte. Bei einer Alkoholprobe wurde festgestellt, dass er 1,8 Promille intus hatte.

Der Mann nüchterte im Polizeigewahrsam aus.

Polizei sucht etwa 30 Jahre alten Tankstellenräuber aus Dellbrück. In der vergangenen Nacht wurde auf der Dellbrücker Hauptstraße eine SB-Tankstelle überfallen. Der Täter bedrohte den Angestellten mit einem Messer. Dieser rettete sich durch Flucht in einen Nebenraum. Der Räuber erbeutete die Geldkassette mit unbekanntem Inhalt. Die Polizei beschreibt den Täter so: „Südländer, cirka 1,75 Meter groß und nicht älter als 30 Jahre. Zur Tatzeit trug er einen blauen Kapuzenpullover und einen gestreiften Schal“. Der Täter konnte in unbekannte Richtung fliehen, die Tat ereignete sich etwa gegen 22:30 Uhr. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter info@polizei-koeln.de entgegen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

meschenich3_300315

Köln | Die Stadt Köln und die Polizei Köln verfolgen am Kölnberg im Stadtteil Meschenich ein sogenanntes Präsenzkonzept. Am Montag kontrollierten sie Kioske und Gaststätten.

Köln | Eine Ehefrau fand ihren 59-jährigen Mann leblos im Schlafzimmer ihrer Wohnung am Donnerstagabend der vergangenen Woche (12. September) auf. Der Mann benötigt einen Rollstuhl. Bei einer gemeinsamen Busfahrt mit einem Linienbus kam es zu einem Zwischenfall. Die Polizei will jetzt klären ob der Zwischenfall im Bus mit dem Tod des Mannes zusammenhängt.

Köln | Die Kölner Polizei kontrolliert seit dem Tötungsdelikt am 25. August wieder verstärkt auf dem Kölner Ebertplatz die Käufer und Verkäufer von Drogen wie Marihuana und berichtet von Käufern, die keine Dealer mehr am Platz vorfinden und Fahndungserfolgen gegen mutmaßliche Drogenhändler.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >