Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Bankräuberin von Buchheim festgenommen - ihr Motiv: Geldnot

Köln | Sehr kurz nach der Tat hat die Kölner Polizei mit Fotos nach der Bankräuberin gefahndet, die eine Filiale der Sparkasse in Köln-Buchheim überfallen hatte. Noch am gleichen Tag der Öffentlichkeitsfahndung meldete sich ein Mann auf der Polizeiwache in Mülheim und machte detaillerte Angaben zur Täterin. Die wurde in ihrer Wohnung in Buchforst festgenommen.

Bei der Durchsuchung der Wohnung der Beschuldigten fanden die Beamten die Tatbekleidung und eine Schreckschusspistole, bei der es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die Tatwaffe handelt. Auch den Ford Escort, der von der Bankräuberin als Fluchtwagen genutzt worden war, fanden die Polizisten vor der Wohnung der Beschuldigten. Die Dame sei polizeilich noch ein unbeschriebenes Blatt. Als Tatmotiv nehmen die Beamten Geldnot an. Die mutmassliche Täterin wird dem Haftrichter vorgeführt. Die Sparkasse hatte eine Belohnung ausgesetzt.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_572013a

Köln | Bei einem Verkehrsunfall in Köln-Ehrenfeld wurde ein Fußgänger (20) angefahren und schwer verletzt.

polizei_symbol2

Köln | Im Kölner Stadtteil Lindenthal sollen zwei mutmaßliche Räuber gestern Abend die 29-Jährige Inhaberin eines Mobilfunkshops mit einem Messer bedroht und mehrere Smartphones aus dem Geschäft erbeutet haben. Die Kölner Polizei sucht dringen Zeugen, da die mutmaßlichen Täter geflüchtet seien.

polizei_symbolfoto

Köln | Ein noch nicht identifizierter mutmaßlicher Täter habe am gestrigen Nachmittag bei einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle im Stadtteil Rath/Heumar eine kleine Menge Bargeld erbeutet. Nach dem Überfall soll der Mann entkommen sein. Die Kölner Polizei sucht dringen Zeugen.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets