Köln Nachrichten Köln Blaulicht

fw_1852013

Dichte Rauchschwaden in der Luft und auf dem Boden Löschschaum

Bayenthal: Feuer in Recyclinghalle – 50 kbm Müll aus gelber Tonne brennen

Köln | An der Bonner Straße zwischen Schönhauser und Koblenzer Straße geht in beide Richtungen nichts mehr. Grund ist ein Feuerwehreinsatz auf dem Großmarktgelände an der Einfahrt Bonner Straße. Dort brennen 50 Kubikmeter Müll aus Kölner gelben Tonnen, so der Einsatzleiter der Kölner Feuerwehr. Der Einsatz wird nach dessen Einschätzung mehrere Stunden andauern. Feuerwehr und Polizei sind mit starken Kräften im Einsatz.
---
Fotostrecke: Der Brand in einer Recyclinghalle an der Bonner Straße >
---

Das Tor der großen Recyclinghalle ist geöffnet. Schwarzer Qualm wird von drei Lüftern zurück gedrängt. Aus dem Dach wechselt sich dunkler Rauch mit hellweißem ab, immer dann, wenn die Feuerwehr Wasser in die Halle schießt. Die Bevölkerung brauche nicht die Türen und Fenster geschlossen halten, erklärt Peter Hartl von der Kölner Feuerwehr. Man messe, wie hoch die Werte sind, sagt er zwar nicht, aber der Rauch sei ungefährlich. Es brennen 50 Kubikmeter Hausmüll aus der gelben Tonne. Der Müll, häufig Kunststoffe, der besonders gut brennt und oftmals dem normalen Hausmüll bei der thermischen Verbrennung zugeführt wird, damit dieser effizienter verbrennt. Der Einsatzleiter der Kölner Feuerwehr geht von einem mehrstündigen Einsatz aus, da der brennende oder schwelende Müll aus der Halle gezogen werden muss und dann in kleinen Paketen abgelöscht werden muss.

Die Bonner Straße ist in beiden Richtungen zwischen Bischofsweg/Schönhauser Straße und der Koblenzer Straße voll gesperrt. Die Polizei leitet den Verkehr über die Schönhauser Straße um.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

handschellen_18-02-2014

Köln | Mit 40 Einsatzkräften hat die Kölner Polizei am Montagnachmittag das Görlinger Zentrum im Kölner Westen überprüft. Die Polizei bezeichnet das Görlinger Zentrum als Kriminalitätsbrennpunkt und Drogenumschlagplatz. 2 Männer werden jetzt des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln verdächtigt.

linie18_fue_19112019

Köln | aktualisiert | Auf der Luxemburger Straße hat sich gestern Nachmittag gegen 15 Uhr ein Unfall zwischen einem PKW und einer Stadtbahn der Kölner Verkehrsbetriebe ereignet. Mittlerweile gab die Polizei schriftlich bekannt, dass der Stadtbahnfahrer das für ihn geltende Haltesignal ignoriert habe*.

pol_2932011

Köln | Am Freitag Nachmittag, 15. November, stoppten Autobahnpolizisten einen Kleintransporter auf der Bundesautobahn A 4 in Höhe der Anschlussstelle Refrath. Ein Untersuchungsrichter schickte den 20-jährigen Fahrer in Untersuchungshaft.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >