Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Festnahme_pol3032012b

Chorweiler: 38-Jährige sexuell genötigt – Verdächtiger festgenommen

Köln | aktualisiert 22.6.2012, 16:15 Uhr | Am Sonntagmorgen (17. Juni) hat ein bislang Unbekannter eine Frau (37) in Köln-Chorweiler zu Boden gebracht und sie sexuell genötigt. Die Überfallene wurde durch den  Angriff schwer verletzt. Aktualisiert: Gestern hat die Polizei Köln einen 19-jährigen Verdächtigen festgenommen.

Die 37-jährige Kölnerin befand sich laut Polizei um kurz nach 6 Uhr zu Fuß auf dem Weg zur Arbeit. An der Brücke an der  Themsepromenade wurde sie von einem Unbekannten angesprochen. Er soll sie zu sexuellen Handlungen aufgefordert und unsittlich berührt haben. Als sich die 37-Jährige wehrte, soll er sie mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Durch den Schlag stürzte die Kölnerin. Danach versuchte der Unbekannte, ihre Geldbörse zu stehlen. Schließlich gelang der 37-Jährigen die Flucht. Ein 16-Jähriger, der durch die Hilfeschreie der Frau aufmerksam wurde, informierte über den Notruf 110 die Polizei und den Rettungsdienst. Die 37-Jährige wurde mit schweren Gesichtsverletzungen im Krankenwagen in eine Klinik gefahren, wo sie stationär verblieb.

Polizei bittet um Hinweise

Wenige Minuten später traf vermutlich der gleiche Unbekannte in unmittelbarer Nähe des ersten Tatortes auf eine weitere junge Frau (32), die ebenfalls von ihm sexuell motiviert angesprochen und ins Gesicht geschlagen wurde. Auch hier flüchtete der Täter unerkannt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief negativ.

aktualisiert 22.6.2012, 16:15 Uhr > Polizei nimmt Verdächtigen fest

Die Polizei Köln hat gestern (20. Juni) in Köln einen 19-Jährigen festgenommen. Der Berufsschüler steht im dringenden Tatverdacht, vier Frauen sexuell belästigt und geschlagen zu haben. Dank der Berichtserstattung in den Medien meldete sich ein Zeuge, der erste Hinweise gab, die zur Festnahme des Verdächtigen führten. Der bereits mehrfach wegen Körperverletzung polizeilich in Erscheinung getretene Kölner wurde gestern an seiner Wohnung festgenommen. In seiner Vernehmung machte der 19-Jährige von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_nacht_712014

Köln | Die Kölner Polizei fahndet nach 10 bis 20 Personen, die am Samstagabend gegen 23:30 Uhr am Sportpark Höhenberg Fans von Viktoria Köln angegriffen haben. Ein Fan, 37, ist schwer verletzt in eine Klinik gebracht worden.

pol_05022015f

Köln | Am Donnerstagmorgen, 23. Januar, gegen 9 Uhr hat sich auf der Kreuzung Kalk-Mülheimer Straße/Heidelberger Straße ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW ereignet. Da das Unfallgeschehen unklar ist, sucht die Kölner Polizei Zeugen.

pol_05022015d

Köln | aktualisiert | Die Kölner Polizei spricht seit etwa 11 Uhr von einem "Amokalarm" an einer Kölner Schule in Köln-Mülheim und hat dies auch auf Ihren sozialen Netzwerkkanälen öffentlich gemacht. Gleichzeitig betont die Kölner Polizei, dass es derzeit keinen Hinweis auf eine tatsächliche Bedrohung gebe. Aktuell 14:40 Uhr: Die Kölner Polizei spricht von einem Fehlalarm. Es gibt keine Hinweise auf eine Bedrohungslage.

karnevals

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

In der kommenden Woche vom 28.-30. Januar zu Gast am Roten Fass:
Fidele Kaufleute Köln
Amazonen Corps Frechen
Unger Uns
Porzer Rhingdröppche
Prinzessin Laura-Marie
Dorfgemeinschaft Widdersdorf
Große KG Greesberger
Schokolädcher
Schmuckstückchen 2008
Römergarde Weiden
Die Jungen Trompeter
Tanzpaar Große Knapsacker
Annegret vom Wochenmarkt
Jupp Menth

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

--- --- ---
Anzeige

Jeck_digital_report_K_2020-1

Bestellen Sie kostenlos die "jeck + digital"-Broschüre von report-K:
marketing[at]report-K.de