Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Polizei_NRW_3032012b

Symbolbild

Demonstrationen in Köln: Blockade in Kalk und Corona-Leugner vor dem Dom

Köln | In Köln demonstrierten heute in kleineren Gruppen Corona-Leugner und Gegendemonstranten. Die Polizei zu ihren Einsätzen am Dom, Rudolfplatz und in Köln-Kalk.

Das Demonstrationsgeschehen begann nach Sicht der Kölner Polizei vor dem Kölner Dom. Dort trafen sich Menschen, die die Polizei als "nicht angemeldeten Aufzug von Gegnern der Pandemie-Bestimmungen" bezeichnet. Ein Aufruf im Internet habe die Menschen dort zusammengebracht, sagen die Beamten. In Höhe der Kreuzblume kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 34-Jährigen und Polizeibeamten, weil dieser gegen die Maskenpflicht verstieß. Die Beamten werfen dem Mann tätliche Angriffe auf Vollstreckungsbeamte vor und nahmen ihn in Gewahrsam. Die Versammlung wurde wegen zahlreicher Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung aufgelöst. Die Polizei nahm die Personalien derer auf, die sie der Versammlung zuordnete.

Auf einer weiteren Kundgebung auf dem Rudolfplatz verlangte die Kölner Polizei von einem Mann der Pflicht zum Tragen einer Maske nachzukommen. Dieser soll sich geweigert haben und ebenfalls aggressiv reagiert haben, nach Ansicht der Polizisten. Bei der Ingewahrsamnahme sollen weitere Personen Flaschen auf die eingesetzten Beamten geworfen haben. Zwei weitere Personen wurden ebenfalls in Gewahrsam genommen. Die Polizei wird Strafanzeige gegen die Verhafteten stellen.

Gegen 15:30 Uhr startete ein Autokorso an der Deutzer Werft. Auch hier handelte es sich um Corona-Leugner. Die Polizei spricht von 33 Fahrzeugen, die sich beteiligten. Die Wagen erreichten die Kalker Hauptstraße. Dort blockierten nach Polizeiangaben rund 100 Gegendemonstranten die Fahrbahn. Die Polizei beendete die Blockade und stellte Personalien fest. Bei zwei Personen führte die Polizei Köln eine Identitätsfeststellung auf einem Polizeirevier durch.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_nacht_712014

Köln | Der junge Fahrer ist 19 Jahre jung und hat vor wenigen Monaten seinen Führerschein erhalten. Den hat er gestern Abend gegen 23:15 Uhr Polizeibeamten der Ehrenfelder Wache übergeben.

D_Polizei_Standard_03042021

Köln | Am Montagnachmittag hat sich in Köln-Bickendorf gegen 14 Uhr auf der Venloer Straße in Höhe der Nagelschmiedgasse ein Unfall ereignet in dessen Folge ein 74-Jähriger verstarb.

D_Polizei_Standard_03042021

Köln | Die Kölner Polizei beobachtete am Samstagabend kurz vor 22 Uhr einen Geländewagen einer deutschen Edelmarke in der Rolshover Straße in Köln-Poll an dessen beiden Seiten zwei Personen während der Fahrt auf den Seitenschwellern standen und sich an der Dachreeling festhielten.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >