Köln Nachrichten Köln Blaulicht

feuerwehr_symbol22122012b

Drei verletzte nach Wohnungsbrand in Köln-Seeberg

Köln | In der Nacht zum Montag, 2. Oktober, wurde die Feuerwehr Köln zu einem Wohnungsbrand in einem Hochhaus in der Ludwig-Gies-Str. in Köln-Seeberg alarmiert. Drei Personen sollen sich bei dem Brand verletzt haben. Die betroffene Wohnung sei derzeit nicht bewohnbar, sagt die Kölner Feuerwehr.

Um 1:43 Uhr wurde die Feuerwehr Köln zu einem Wohnungsbrand in Köln-Seeberg alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr soll eine deutliche Rauchentwicklung aus dem fünften Obergeschoss von außen wahrnehmbar gewesen sein. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer um 2:45 Uhr löschen.

Drei Personen wurden ins Krankenhaus gebracht, weil sie beim Verlassen der Wohnung Rauchgase eingeatmet hatten, so die Feuerwehr Köln. Die Wohnung sei derzeit nicht bewohnbar. Erkenntnisse zur Brandursache sollen der Feuerwehr Köln noch nicht vorliegen.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 41 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen im Einsatz. Die Einheiten kamen von den Feuerwachen Chorweiler, Ehrenfeld, Innenstadt und Weidenpesch sowie von der Löschgruppe Fühlingen der Freiwilligen Feuerwehr. Die Einsatzleitung hatte der Führungsdienst der Branddirektion.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Ein Kölner Ehepaar wurde gegen Mitternacht Opfer eines Raubüberfalls in der Urbanstraße. Zwei junge Männer zwischen 18 und 25 Jahre alt, bekleidet mit dunklen Kapuzenpullis, bedrohten die Senioren mit einer silbernen Pistole.

pol_2932011a

Köln | Am heutigen Freitagmorgen ist eine 57-jährige Frau in einer Wohnung in Köln-Brück mit erheblichen Schnittverletzungen aufgefunden worden. Das teilt die Kölner Polizei heute mit. Dringend tatverdächtig sei eine 52-jährige Nachbarin. Eine Mordkommission der Polizei Köln hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

pol_05022015f

Köln | Ein bereits polizeibekannter 17-Jähriger soll in der Nacht auf Freitag, 16. Februar, versucht haben, einen 62-jährigen Kölner Hotelportier zu berauben. Kurz darauf wurde der 17-Jährige an der Von-Werth-Straße von der Polizei aufgegriffen.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN