Köln Nachrichten Köln Blaulicht

DrogenundWaffen_pol-K-07062021

Das Pressefoto stellte die Kölner Polizei zur Verfügung.

Drogen, Waffen und Geld in der Lützowstraße in Köln gefunden

Köln | Gegen 9 Uhr am Sonntagmorgen erhielt die Kölner Polizei aus einem Haus in der Lützowstraße in der Kölner Neustadt Süd einen Anruf. Der Anrufer gab an bedroht zu werden. Die Polizeibeamten durchsuchten zwei Wohnungen und fanden Drogen, Waffen, Geld und Kreditkarten.

Der Anrufer ist ein 34-jähriger Mann, den die Beamten vor Ort festnahmen. Auch ein 38-Jähriger wurde festgenommen. Als die Beamten eintrafen fanden sie einen 32-Jährigen im Treppenhaus vor, dem der Anrufer vorwirft ihn bedroht zu haben. Der Mann im Treppenhaus beschuldigte den Anrufer mit Waren zu handeln, die er durch Kreditkartenbetrug erworben habe.

Die Beamten erwirkten einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss und fanden in der Wohnung originalverpackte Elektroartikel. Der 34-Jährige wiederum erklärte diese gehörten ihm nicht, sondern einem 38-jährigen Nachbarn im Haus. Auch für dessen Wohnung erwirkten die Beamten einen Durchsuchungsbeschluss. In dieser Wohnung fanden die Polizisten mutmaßliche Hehlerware, rund 850 Gramm Cannabis, Amphetamine, eine geringe Menge Heroin und zwei Waffen. Der 34- und der 38-Jährige wurden festgenommen. Gegen den 32-jährigen Mann aus dem Treppenhaus leiteten die Beamten ein Verfahren ein, mit dem Vorwurf alkoholisiert und ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein mit einem Wagen gefahren zu sein.

Nach einem weiteren Komplizen fahnden die Polizisten. Sie vermuten, dass dieser die Kreditkarten für die Betrügereien besorgte.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_05022015f

Köln | Am Eingang eines Einkaufszentrums in Köln-Chorweiler ist heute Nachmittag gegen 19 Uhr ein Mann aus ungeklärter Ursache zusammengebrochen und verstorben. In den sozialen Netzwerken machen Meldungen von einer Schießerei oder einem Amoklauf die Runde. Das ist falsch, also Fake News, sagt die Kölner Polizei.

exhibitionist_pol_LKA_12062021

Köln | Die Siegburger Polizei sucht einen Mann mit auffälliger Kappe und Aufdruck "Wazz up?", der in mehr als 10 Fällen Frauen sexuell in der S-Bahn zwischen Köln und Au oder der Straßenbahnlinie 66 belästigt hat.

rettungsdienst392011a

Köln | Bereits am Donnerstag, 10. Juni, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall gegen 14 Uhr auf der Rodenkirchener Straße. Eine 13-jährige Radfahrerin wurde schwer verletzt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >