Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Ehrenfeld: Dreist - Rucksack aus Fahrradkorb gestohlen

Köln | Der dreiste Überfall auf eine 56-jährige Radlerin auf der Äußeren Kanalstraße in Ehrenfeld fand bereits am Freitag vergangene Woche gegen 18:40 Uhr statt. Die Fahrradfahrerin hatte ihren Rucksack im Fahrradkorb. Nach der ausführlichen Berichterstattung im Internet, so die Kölner Polizei, stellten sich die Täter.

EC-Kartenbetrüger stellen sich nach Medienberichterstattung

Sehr bald, nachdem sie ihr eigenes Konterfei auf verschiedenen Internetseiten bemerkt hatten, haben sich drei von der Kripo Köln gesuchte EC-Kartenbetrüger (15, 15, 16) gestellt. Das Trio ist teilgeständig.

Seit Freitagmittag (23. Januar) hatte das Kriminalkommissariat 14 öffentlich mit Fotos aus einer Überwachungskamera eines Geldautomaten nach den Jugendlichen gefahndet. Zirka eine Stunde nach dem seinerzeitigen Raub auf eine Radfahrerin in Köln-Ehrenfeld am 19. Dezember hatten die Verdächtigen vergeblich versucht, in Buchforst Geld abzuheben. Kurz nach der Medienveröffentlichung stellten sich die Abgebildeten noch am Freitagnachmittag beim Polizeipräsidium.

Ihren gescheiterten Versuch, die geraubte EC-Karte einzusetzen, räumten die Jugendlichen ein. Die Ermittlungen dauern an.
--- --- ---

Der Täter hielt zunächst den Korb der fahrenden Radlerin fest, die konnte gerade noch einen Sturz vermeiden und entriss dann den dort verwahrten Rucksack samt Geldbörse und EC-Karte. Jetzt sucht die Kölner Polizei nach den Tätern mit Lichtbildern.

Die Täter versuchten wenig später gegen 19.45 Uhr mit der EC-Karte im Ortsteil Buchforst an der Waldecker Straße Geld abzuheben. Die Kölner Polizei sucht Zeugen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_572013d

Köln | Zwei Unbekannte haben am Dienstagabend, 21.März 2017, in Köln-Sürth einen Getränkemarkt überfallen und dabei den Angestellten (41) mit einer Pistole bedroht. Dies gibt die Polizei Köln bekannt und sucht Zeugen.

Köln | Am Sonntag- und Montagabend, 19./20. März 2017, haben Unbekannte im Kölner Stadtteil Flittard Steine auf Linienbusse der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) geworfen. Dies gab die Polizei Köln bekannt und sucht Zeugen.

notarzt22122012d

Köln | Am gestrigen Mittwoch wurden aufgrund der Freisetzung eines reizend wirkenden Stoffes an einer Schule im Stadtteil Holweide sechs Schüler zur erweiterten medizinischen Kontrolle durch den Rettungsdienst in zwei Kölner Krankenhäuser transportiert.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets