Köln Nachrichten Köln Blaulicht

unfall_ehrenfeldguertel_190115

Der Kranwagen kollidierte mit der KVB-Bahn, wodurch entlang der gesamten Bahn Glasscheiben zu Bruch gingen.

Ehrenfeldgürtel: Kranwagen kollidiert mit Stadtbahn - zwei Verletzte

Köln | Heute Nachmittag erreignete sich in Köln-Ehrenfeld ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Kranwagen und einer KVB-Stadtbahn, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderung rund um den Ehrenfeldgürtel, die aufgrund der Bergungsarbeiten noch bis etwa 18:00 Uhr andauern sollen. Ebenfalls bis voraussichtlich 18:00 Uhr ist der Ehrenfeldgürtel in Richtung Lindenthal gesperrt. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Die Linie 13 verkehrt ebenfalls nicht.

---

Fotostrecke: Kranwagen kollidiert mit KVB-Bahn >>

---

Die KVB-Bahnen der Linie 13 fahren zurzeit nicht den üblichen Linienweg. Die Linie 13 fährt nur zwischen (H) Sülzgürtel und (H) Aachener Str. bzw. (H) Holweide Vischerringstr. und (H) Nußbaumer Str.  Durch die polizeiliche Sperrung können keine Ersatzbusse eingesetzt werden.

Die Kölner Polizei schildert den Unfall folgendermaßen: Gegen 16 Uhr war ein Kranwagen auf der Stammstraße in Richtung Ehrenfeldgürtel unterwegs. An der Kreuzung kam es dann zur Kollision mit einer vorbeifahrenden Straßenbahn. Der Ausleger des Krans erfasste seitlich einen Wagon. Dadurch gingen einige Scheiben zu Bruch. Eine Insassin der Straßenbahn zog sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer der Bahn wurde mit einem Schock in ein Krankenhaus gebracht.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln ist im Einsatz. Derzeit kann vonseiten der Polizei nicht ausgeschlossen werden, dass der Kranwagenfahrer verbotswidrig nach links auf den Ehrenfeldgürtel abbiegen wollte.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

polizei_symbol_1017

Köln | Am vergangenen Freitagnachmittag hat ein VW Golf an der Kreuzung Buchforststraße/ Steinmetzstraße in Köln-Kalk einen 61-Jährigen Fußgänger erfasst. Der 61-Jährige fiel zu Boden und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Das teilt die Kölner Polizei heute mit. Rettungskräfte sollen den 61-Jährigen nach einer Notversorgung ins Krankenhaus gebracht haben.

polizeikoeln_23_10_17

Köln | Am Freitag hat die Schwerlastgruppe der Autobahnpolizei Köln einen Reisebus und rund 80 Schulkindern auf der A4 aus dem Verkehr gezogen. Grund dafür sei die auffällige Schräglage des Fahrzeugs gewesen, so die Beamten. Kurz darauf legte der TÜV den älteren Doppeldeckerbus mit Gepäckanhänger aus dem Rhein-Erft-Kreis als verkehrsunsicher still.

pol_nacht_712014

Köln | Auf der Platzfläche auf dem Kölner Ebertplatz kam es Samstagnacht zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Zwei Menschen wurden verletzt die Tatverdächtigen von der Kölner Polizei gestellt.

Bundestagswahl 2017

bundestagswahl_2017_button

Bundestagswahl 2017 in Köln

Zum Spezial von report-K / Internetzeitung Köln >

--- --- ---

kandidaten_koeln_13092017

Report-K interviewte die Direktkandidaten - die Videointerviews finden Sie hier, sortiert nach

Nach Partei >

Nach Wahlkreisen >

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Bildungsmesse

bildungsmesse_02092017kl

Kölner Bildungsmesse 2017 im Gürzenich

Report-K berichtete von der Kölner Bildungsmesse - Sehen Sie hier spannende Interviews mit Ausstellern zu neuen beruflichen Möglichkeiten und Chancen

Bundestagswahl 2017

Am 24. September finden die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag statt. Im Spezial von report-K finden Sie aktuelle Informationen, Hintergründe, Wahlprogramm zur Bundestagswahl in Köln und in Deutschland. Hier geht es zum report-K Bundestagswahl 2017 Spezial >

Hinweis der Redaktion: Am 24. September ab 17:30 Uhr bieten wir wieder einen Livestream aus dem Kölner Rathaus zur Bundestagswahl 2017 an.