Köln Nachrichten Köln Blaulicht

bahn752013b

Erneut Zug mit Steinen beworfen - Bundespolizei sucht 2 Jugendliche

Aachen | Bereits am vergangenen Donnerstag soll ein Regionalexpress der Linie 1 (RE1) – auf dem Weg von Köln nach Aachen – mit Steinen beworfen worden sein. Das teilt die Bundespolizei mit, nachdem sich der Triebfahrzeugführer eines Güterzuges am nächsten Tag bei den Beamten meldete. Nun sollen erneut Steine, im Bereich der Fußgängerüberführung Finkenweg in Langerwehe, auf den Zug geworfen worden sein.

Im Gegensatz zu dem vorausgegangenen Tag, an dem die Frontscheibe des Führerhauses stark beschädigt wurde, entstand am Freitag kein signifikanter Sachschaden, meldet die Bundespolizei.

Nach Angaben von Anwohnern könnte es sich um Jugendliche handeln, die sich auf dem Schulweg befinden. Dafür sprechen, so die Bundespolizei, zumindest auch die Tatzeiten. Beide Vorfälle sollen sich gegen 15:30 Uhr ereignet haben.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen der vorliegenden Straftaten und bittet die Anwohner um Mithilfe. Die beiden männlichen jugendlichen Täter werden wie folgt beschrieben:

  • ca. 170-180, ca. 15-16 Jahre alt, dunkle Kapuzenjacke
  • ca. 150-160, ca. 13-14 Jahre alt, dunkle Mütze Sachdienliche

Hinweise können an die Bundespolizei unter der bundesweit und kostenfreien Hotline: 0800 6 888 000 oder jeder anderen Polizeidienststelle gemacht werden.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

bupo18909

Köln | Die Bundespolizei hat am Kölner Hauptbahnhof in der vergangenen Nacht einen Haftbefehl vollstrecken können. Die Kölner Staatsanwaltschaft hat den 44-Jährigen mehr als ein lang zur Fahndung ausgeschrieben. Nun muss er seine Ersatzhaft antreten.

polizei2009

Köln | Die Kölner Polizei meldet zwei Brände in Deutz und Mülheim. Zwei Autos, ein Motorrad, ein LKW und eine Mülltonne brannten. Die Polizei vermutet Zusammenhänge und geht nach ersten Ermittlungen von Brandstiftung aus. Zudem sucht sie Zeugen.

bupo_flughfn1990901

Köln | Die Bundespolizei nahm heute um 5 Uhr einen 26-jährigen Deutschen fest, als sie am Flughafen Köln/Bonn dessen Ausweis kontrollierte. Der Mann war mehrfach zur Festnahme ausgeschrieben.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN