Köln Nachrichten Köln Blaulicht

hausexplo_31102014

In diesem Haus ereignete sich heute nacht gegen 22:00 Uhr eine Explosion.

Explosion in der Kölner Südstadt: Haus zerstört - Mann lebensgefährlich verletzt

Köln | aktualisiert | Gegen 22:01 Uhr wurde die Kölner Berufsfeuerwehr über eine Explosion im Hinterhof der Bieberstraße in der Kölner Altstadt-Süd informiert. Ein eingeschossiges Haus wurde dabei völlig zerstört, ein Mann eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.
---
Fotostrecke: Eine Explosion zerstörte ein 80 Quadratmeter großes Hinterhaus in der Kölner Südstadt >
---

Der Einsatzleiter der Kölner Feuerwehr Frank Stobbe schildert die Notrufe: „Es habe einen lauten Knall gegeben und die Notrufer schilderten dass es auch einen Feuerball gegeben habe und meldeten dass sich eine Person in dem Haus im Hinterhof befindet.“ Bei Eintreffen der Retter fanden diese ein völlig zerstörtes Hinterhaus vor. In dem Haus fanden sie etwa einen Meter hinter dem Eingang einen 30-jährigen Mann. Der war unter Mauerresten eingeklemmt und musste mit Rettungsspreizern und schwerem Gerät befreit werden. Stobbe schloss Lebensgefahr nicht aus. Der Mann wurde in eine Kölner Klinik gebracht.

Da nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden konnte, dass sich weitere Personen unter den Trümmern befanden, wurde das zerstörte Gebäude von einer Spezialeinheit der Freiwilligen Feuerwehr Dünnwald gezielt mit einer endoskopischen Kamera untersucht. Diese Kamera habe den Vorteil, dass auch kleine Hohlräume zwischen Trümmerteilen eingesehen werden könnten, so die Feuerwehr.

Das Hinterhaus auf einer Grundfläche von rund 80 Quadratmetern sei völlig zerstört, so Stobbe und müsse abgerissen werden. Man habe in dem Haus Gasflaschen gefunden die zerstört seien. Das Haus verfügt über keinen Gasanschluss an eine Rheinenergie-Leitung. Es liege nahe, dass es sich bei der Explosion um eine Gasexplosion gehandelt haben könne. Allerdings muss die Explosionsursache von der Kölner Polizei ermittelt werden. Man müsse sich eine solche Explosion so vorstellen, dass das Haus richtig aufgebläht werde und dann Fenster und Türen durch den immensen Druck herausgeschleudert werden, schildert Stobbe die Wirkung. Bei der Explosion in der Bieberstraße sei sogar das Dach hochgerissen worden und dann wieder zurückgefallen.

Das davor liegende Vorderhaus sei von der Explosion nicht betroffen und die 16 kurzzeitig evakuierten Bewohner konnten wieder zurück in ihre Wohnungen. Die Feuerwehr Köln war mit einem großen Kräftaufgebot vor Ort.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

phantombild_21072017

Köln | Am 4. Juli hatte ein unbekannter Täter in der Straße "Unter den Linden" in Köln-Widdersdorf eine 30-Jährige mit einem Messer an ihrem Obst- und Gemüsestand bedroht. Die Frau händigte dem Mann ihre Tageseinnahmen aus. Der Mann soll gebrochen Deutsch gesprochen haben und etwa 40 Jahre alt sein. Er flüchtete mit einem Fahrrad. Jetzt hat die Polizei ein Phantombild anfertigen lassen und fragt: "Wer kennt den Räuber von Widdersdorf?"

pol_nachts1232011

Köln | Am Donnerstagabend kam es auf der Autobahn A 565 gegen 21:15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 62-jähriger Motorradfahrer und seine 51-jährgige Beifahrerin schwer verletzt wurden. Der 62-Jährige wurde durch eine Ersthelferin erfolgreich reanimiert und mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht. Auch seine Begleiterin kam schwer verletzt in eine Klinik.

pol29112011

Köln | Ein 76-jähriger Fahrer eines Geländewagens verursachte an der Kreuzung Aachener Straße und Innere Kanalstraße stadtauswärts einen schweren Verkehrsunfall mit einem hohen Sachschaden. Der Fahrer fuhr auf einen Kleinwagen auf, der wiederum auf eine Rettungswagen geschoben wurden. Der SUV brach dann nach rechts aus und rammte einen Fahrradständer, an dem sieben Fahrräder festgemacht waren.

Cologne Pride 2017 zusammengefasst

csd_box_07_07_17

 

Bereits am 24. Juni startete der diesjährige Cologne Pride unter dem Motto „Nie wieder“. Zahlreiche Veranstaltungen aus den Bereichen Politik, Kultur und Aufklärung umrahmen den Höhepunkt am CSD-Wochenende. Die Highlights vom CSD-Wochenende 2017 finden Sie hier:

Cologne Pride 2017 - Parade, Demonstration und Abschlusskundgebung [PLUS: im Livestream nachsehen]

Kerzenlichter gegen das Vergessen - Cologne Pride 2017 [PLUS: Livestream nachsehen]

Der Polit-Talk [PLUS: Livestream nachsehen]

Heiko Maas eröffnet den Cologne Pride 2017 [PLUS: Livestream nachsehen]

Cologne Pride Wochenende 2017 – report-K berichtet live

Cologne Pride 2017 - Das Motto: „Nie wieder!“

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets