Köln Nachrichten Köln Blaulicht

polizei_24042015

FC Fans im Visier der Polizei vor dem Derby

Köln | Es ist das Wochenende des rheinischen Derbys zwischen dem 1. FC Köln und Bayer Leverkusen. In großen Lettern prangt das Wort Leverkusen von der Deutzer Werft. Auf der anderen Seite haben sich FC Fans rund um eine Altstadtkneipe am Fischmarkt eingefunden. 40 Fans wurden von der Polizei, darunter Ultras und Fans der Wilden Horde überprüft.
---
Fotostrecke: FC Ultras im Fokus der Kölner Polizei >
---

Mögliche "Drittortauseinandersetzung" verhindert

Im Vorfeld des morgigen Derbys zwischen dem 1. FC Köln und Bayer 04 Leverkusen hat die Polizei am gestrigen Abend (24. April) in Köln und Leverkusen 153 Fußballstörer aus beiden Fanlagern kontrolliert. Dabei wurden umfangreiche Beweismittel sichergestellt.

Aufklärungskräfte erkannten gegen 20 Uhr Fußballstörer aus der Fanszene des 1. FC Köln in der Kölner Altstadt. Im weiteren Verlauf stellten die Beamten einen regen Zulauf der Szeneangehörigen an einer Gaststätte im Bereich Markmannsgasse/Frankenwerft fest. Um eine möglicherweise drohende "Drittortauseinandersetzung" zu verhindern, wurden daraufhin starke Einsatzkräfte zusammengezogen.

Anschließend stellten die Einsatzkräfte die Personalien von 53 Fußballstörern, darunter eine Frau und vier Jugendliche, fest und durchsuchten sie. Dabei wurde Schutzbewaffnung wie Handschuhe, Mundschutz, Sturmhauben sowie verbotene Knallkörper ("Polenböller"), Pfefferspray und Spraydosen aufgefunden und sichergestellt. Nach persönlichen Gefährderansprachen erhielten die Kontrollierten einen Platzverweis, fünf Personen wurden in Gewahrsam genommen. 13 dieser Personen hatten bereits ein Bereichsbetretungsverbot für das morgige Spiel erhalten, fünf erhielten Meldeauflagen. Als "Gewalttäter Sport" waren 26 Personen bekannt.

Zeitgleich wurden im Bereich einer Gaststätte in der Otto-Grimm-Straße in Leverkusen-Wiesdorf 104 Anhänger, davon 39 als "Gewalttäter Sport" Bekannte, aus dem Fanlager von Bayer 04 Leverkusen kontrolliert und durchsucht. Zwei dieser Personen hatten bereits ein Bereichsbetretungsverbot für das morgige Spiel erhalten.

Durch die Maßnahmen erhofft sich die Polizei eine präventive Wirkung, sodass beim morgigen Derby wieder der Fußball im Mittelpunkt stehen soll.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_572013d

Köln | Am heutigen Montagmorgen gegen 7:15 Uhr ist ein 14-jähriger Fußgänger in Köln-Bayenthal von einem 53-jährigen Ford KA-Fahrer erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Während der Unfallaufnahme sperrten Polizeibeamte die Bonner Straße zwischen dem Raderberggürtel und der Cäsarstraße bis 9:40 Uhr.

einbrecher_19112017

Köln | Die Kölner Polizei meldet einen Einbruch in der Wörthstraße in der Kölner Neustadt-Nord. Der ereignete sich allerdings schon am Dienstagabend. Durch das Anschlagen ihres Hundes wurde die Wohungsinhaberin allerdings auf den Einbrecher aufmerksam, der flüchtete mit dem Fahrrad, klaute Pfandflaschen auf dem Balkon und wurde an einer nahegelegenen Tankstelle videografiert. Jetzt sucht die Kölner Polizei mit Fahndungsfotos nach dem Mann.

pol_2932011a

Köln | Am heutigen Mittwochnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem SUV-Fahrer und einem Radfahrer in Köln-Zollstock. Dabei wurde die Radfahrerin schwer verletzt. Bereits vor der Kollision soll der 18-jährige SUV-Fahrer durch seine Fahrweise aufgefallen sein, so die Kölner Polizei. Die Beamten bittet dringend um Zeugenhinweise.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS