Köln Nachrichten Köln Blaulicht

handschellen_18-02-2014

Festnahme und Zeugensuche - Münzgeld aus Opferstock in Deutz gestohlen

Köln | Am gestrigen Sonntag hat die Kölner Polizei nach einem Diebstahl von Münzen aus dem Opferstock einer Kirche einen 41-jährigen Mann im Kölner Stadtteil Deutz festgenommen. Der 41-Jährige werde heute dem Haftrichter vorgeführt. Seine mutmaßliche Mittäterin sei derzeit Flüchtig. Die Kölner Polizei bittet um Hinweise.

Ein Zeuge soll gegen 13:20 Uhr angegeben haben, einen Mann und eine Frau beobachtet zu haben, wie sie sich am Opferstock der Kirche Sankt Heribert in der Tempelstraße zu schaffen machten. Dabei schilderte er der Kölner Polizei, wie das Täterpärchen mit Drähten und Klebeband Kleingeld aus dem Schlitz des Opferstocks herausfischten.

Als eine alarmierte Streifenwagenbesatzung wenig später einen Verdächtigen vor Ort antraf, versuchte dieser, einen Draht in seiner Hose verschwinden zu lassen, sagt die Polizei Köln. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamtinnen neben zwei weiteren Drähten auch doppelseitiges Klebeband und Münzgeld. Der einschlägig polizeibekannte Täter soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die flüchtige Mittäterin ist etwa 1,65 Meter groß und hat ein ungepflegtes Erscheinungsbild. Sie hat dunkle Haare mit blonden Strähnen und trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Jeanshose und eine dunkle Jacke.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat entgegen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Ein Kölner Ehepaar wurde gegen Mitternacht Opfer eines Raubüberfalls in der Urbanstraße. Zwei junge Männer zwischen 18 und 25 Jahre alt, bekleidet mit dunklen Kapuzenpullis, bedrohten die Senioren mit einer silbernen Pistole.

pol_2932011a

Köln | Am heutigen Freitagmorgen ist eine 57-jährige Frau in einer Wohnung in Köln-Brück mit erheblichen Schnittverletzungen aufgefunden worden. Das teilt die Kölner Polizei heute mit. Dringend tatverdächtig sei eine 52-jährige Nachbarin. Eine Mordkommission der Polizei Köln hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

pol_05022015f

Köln | Ein bereits polizeibekannter 17-Jähriger soll in der Nacht auf Freitag, 16. Februar, versucht haben, einen 62-jährigen Kölner Hotelportier zu berauben. Kurz darauf wurde der 17-Jährige an der Von-Werth-Straße von der Polizei aufgegriffen.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN