Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Festnahme_pol3032012b

Festnahmen am Kölner Hauptbahnhof

Köln | Beamte der Kölner Bundespolizei haben am Kölner Hauptbahnhof zwei Männer festgenommen. Beide waren per Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben.

Wie die Sicherheitsbehörde am heutigen Freitag berichtete, erfolgte der Zugriff kurz nach Mitternacht in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Eine 33-jährige Frau weigerte sich gegenüber den Beamten, sich auszuweisen. Allerdings fanden sie bei der anschließenden Durchsuchung ihrer Bauchtasche den Personalausweis. Als die Beamten das in ihrem System prüften, stellte sich heraus, dass die 33-Jährige wegen Erschleichens von Leistungen noch eine Reststrafe von 40 Tagen bzw. eine Geldstrafe in Höhe von 400 Euro zu entrichten hatte. Weil sie den Betrag nicht aufbringen konnte, wurde sie der Landespolizei überstellt. Sie wird ihre Strafe nun absitzen.

In der gleichen Nacht, etwa eine Stunde später, kontrollierten die Beamten einen weiteren Verdächtigen. Der 38-Jährige war zu 99 Tagen Haft oder einer Geldstrafe in Höhe von 990 Euro verurteilt und konnte den fälligen Geldbetrag ebenfalls nicht erbringen. Auch er wurde der Landespolizei überstellt. Nach Aussage der Bundespolizei hatte er zudem verschreibungspflichtige Medikamente dabei, die er eigenen Angaben zufolge in den Niederlanden erworben hatte. Die Bundespolizei leitete daraufhin ein neues Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz (BTM) ein. Die Medikamente wurden sichergestellt.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_572013d

Köln | Die Kölner Polizei hat am heutigen Morgen gegen 5:15 Uhr den Fahrer eines PKW mit „Stopp Polizei“ und Blaulicht an der Kreuzung Frankfurter Straße/Zündorfer Straße in Köln-Porz aufgefordert anzuhalten. Dies missachtete der 25-Jährige Fahrer des Wagens. Nach zwei Kilometern Verfolgungsfahrt, Kollission mit zwei Streifenwagen, stoppten die Beamten den Wagen und zogen Fahrer heraus. Ein Arzt nahm zwei Blutproben.

polizei2009

Köln | Im Kölner Stadtteil Niehl hat am Freitagabend ein unbekannter Mann gegen 22:45 Uhr eine Gaststätte in der Tilsiter Straße überfallen. Er erbeutete das geforderte Bargeld und eine Flasche Whiskey. Anschließend flüchtete er in Richtung Königsberger Straße. Die Polizei sucht Zeugen.

senior_polizei_12122018

Köln | Die Polizei Bonn sucht nach Martin Fritz G. – auch in Köln. Der 85-Jährige wird seit dem heutigen Morgen vermisst. Der Mann sei gegen 9:45 Uhr in eine Stadtbahn der Linie 18 in Fahrtrichtung Köln eingestiegen. Seitdem wird er vermisst. Der Senior leidet an Demenz und ist orientierungslos.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN