Köln Nachrichten Köln Blaulicht

feuerwehr_zollstock_12062017

Die Kölner Feuerwehr informiert die Bevölkerung in Köln Zollstock über einen Brand und bittet: Schließen Sie Fenster und Türen. Schalten Sie Lüftungen ab. Zum Löschen des Brandes setzte die Feuerwehr auch Schaum ein.

Feuer in Zollstock - Bevölkerungswarnung aufgehoben - Großeinsatz für Feuerwehr

Köln | aktualisiert | Gegen 18:34 Uhr sprach die Kölner Feuerwehr eine Bevölkerungswarnung aus. Die Bürger in Zollstock sollten Fenster und Türen geschlossen halten. In einem Hinterhof brannte eine Schreinerei. Der Hinterhof ist unübersichtlich eingeschossig bebaut. Die Zufahrt eng, überall stehen abgemeldete Fahrzeuge. Eine Brandmauer verhinderte das Übergreifen auf weitere Teile der Bebauung. Zu Schaden kam niemand. Für die Feuerwehr Köln war dies ein Großeinsatz. Das Feuer mittlerweile gelöscht. Auch die KVB-Stadtbahn der Linie 12 war betroffen. Sie befuhr den Höninger Weg nicht und die Haltestelle Gottesweg war komplett gesperrt. Die Bevölkerungswarnung ist mittlerweile aufgehoben.

Am Höninger Weg normalisiert sich die Situation langsam wieder. Es ist 21:45 Uhr und die Feuerwehr mit den großen Löscharbeiten fertig. Der frühe Abend begann dramatisch. Eine Halle von 20 mal 25 Metern fing Feuer. Der Rauch zog nicht nach oben ab, sondern setzte sich ab. Die Feuerwehr warnte die Bevölkerung in Zollstock über alle Kanäle – auch die Warnapp Nina kam zum Einsatz. Die Menschen sollten die Fenster und Türen geschlossen halten. Der Höninger Weg rund um die Stadtbahnhaltestelle „Gottesweg“ wurde großräumig abgesperrt. Die Feuerwehr rückte mit 40 Fahrzeugen an.

Die Halle brannte in einem verwinkelten Hinterhof. Die Anfahrt für die Feuerwehr eng, der Weg zum Brandort mit abgestellten Fahrzeugen zugestellt. Zwei Drehleitern wurden in Stellung gebracht und die Feuerwehr konnte den Brand auf die Halle begrenzen. Diese ist eingeschossig und wurde nach ersten Erkenntnissen von einer Schreinerei genutzt. Der Hof ist verwinkelt bebaut und unübersichtlich. Die Feuerwehr spricht von einer Brandwand, die geholfen habe eine weitere Ausdehnung des Brandes zu verhindern.

Die Halle in der das Feuer ausbrach ist völlig zerstört. Das Dach ist vollständig abgebrannt. Am Ende setzte die Feuerwehr Löschschaum ein, um die letzten Glutnester zu löschen. Die KVB hat mittlerweile den Verkehr der Linie 12 wieder aufgenommen. Allerdings fährt die Stadtbahn noch nicht wieder ganz nach Plan.

--- --- ---

Die Feuerwehr warnte die Bevölkerung

18:34 Uhr > Die Kölner Feuerwehr informierte die Kölner Bevölkerung im Bereich Zollstock über eine großräumige Rauchausbreitung. Es kommt zu einer Geruchsbelästigung und einem Rauchniederschlag durch einen Brand im Bereich Köln-Zollstock: Bitte Fenster und Türen schließen und die Lüftungen abschalten! Diese Warnung ist mittlerweile aufgehoben.

Eine Lagerhalle am Höninger Weg ist in Brand geraten. Es gibt eine starke Rauchentwicklung, berichten Anwohner.

brand_hoeninger_12062017

Mit vielen Fahrzeugen ist die Feuerwehr in Zollstock unterwegs. Foto: SB

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

18072018_Lebensmittel_ungekuehlt_PolizeiKoeln

Köln | Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle haben Beamte am vergangenen Dienstagvormittag im Stadtteil Chorweiler einen Transporter mit angeblichem Frischfleisch aufgebracht. Dabei stellten sie rund 80 Kilogramm sicher.

18072018_ManipulationFahrzeugtechnik

Köln | Beamte der Kölner Autobahnpolizei haben zu Wochenbeginn einen Sattelzug mit italienischer Zulassung angehalten. Dabei stellten sie unter anderem ein Gerät sicher, dass sich zur Manipulation von Fahrtenschreibern eignet.

Köln | Am vergangenen Dienstagnachmittag haben sich in den rechtsrheinischen Stadtteilen Kalk und Merheim innerhalb von rund zwei Stunden zwei Raubüberfälle ereignet. Die Polizei vermutet nun, dass beide Taten von dem gleichen Mann begangen wurden. Nach ihm wird nun gesucht.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS