Köln Nachrichten Köln Blaulicht

D_Polizei_26122016

Frau in der S11 mit Messer bedroht und beraubt – 21-Jähriger sitzt in U-Haft

Köln | Nach einer Öffentlichkeitsfahndung hat die Polizei einen mutmaßlichen 21-jährigen Räuber identifiziert. Bei den Ermittlungen soll sich herausgestellt haben, dass der Mann bereits im August 2017 wegen eines weiteren Raubes festgenommen worden war und in Untersuchungshaft sitzt. Das teilt die Kölner Polizei heute mit.

Der 21-Jähriger hatte am Morgen des 25. Juli 2017 eine 24-jährige Frau in einer S-Bahn der Linie 11 in Richtung Düsseldorf Flughafen beraubt, schilderte die Polizei Köln. Anfang Oktober 2017 hatte die Beamten daraufhin Fahndungsfotos des Tatverdächtigen, der an der Haltestelle Köln-Blumenberg beim Aussteigen aus der S-Bahn von einer Videoüberwachungsanlage aufgezeichnet worden war, veröffentlicht. Daraufhin sollen mehrere Hinweise aus der Bevölkerung zu dem Abgebildeten eingegangen sein.

Ausschlaggebend war schließlich der Hinweis einer 19-jährigen Frau, die vor einigen Wochen ebenfalls Opfer eines Raubes geworden war. Dabei hatte der Täter am frühen Morgen des 14. August der 19-Jährigen in einer KVB-Stadtbahn der Linie 16 in Wesseling das Handy aus der Hand gerissen. Ein 22-jähriger Zeuge hatte den Räuber seinerzeit festgehalten und am Bahnhof Sürth der Polizei übergeben. Ein Haftrichter hatte den Tatverdächtigen in Untersuchungshaft geschickt.

Die 19-Jährige erkannte auf den nun veröffentlichten Fotos den Täter wieder, der auch ihr Handy geraubt hatte. Das zuständige Kriminalkommissariat prüfe, ob der 21-jährige für weitere Straftaten in Frage kommt.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Ein Kölner Ehepaar wurde gegen Mitternacht Opfer eines Raubüberfalls in der Urbanstraße. Zwei junge Männer zwischen 18 und 25 Jahre alt, bekleidet mit dunklen Kapuzenpullis, bedrohten die Senioren mit einer silbernen Pistole.

pol_2932011a

Köln | Am heutigen Freitagmorgen ist eine 57-jährige Frau in einer Wohnung in Köln-Brück mit erheblichen Schnittverletzungen aufgefunden worden. Das teilt die Kölner Polizei heute mit. Dringend tatverdächtig sei eine 52-jährige Nachbarin. Eine Mordkommission der Polizei Köln hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

pol_05022015f

Köln | Ein bereits polizeibekannter 17-Jähriger soll in der Nacht auf Freitag, 16. Februar, versucht haben, einen 62-jährigen Kölner Hotelportier zu berauben. Kurz darauf wurde der 17-Jährige an der Von-Werth-Straße von der Polizei aufgegriffen.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN