Köln Nachrichten Köln Blaulicht

polizei_symbol3

Fremdenfeindlicher Übergriff in Neuehrenfeld – Kölner Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Köln | Die Kölner Polizei ermittelt derzeit im Zusammenhang mit einem angezeigten Angriff auf einen 26-jährigen aus Afghanistan stammenden Geflüchteten in Neuehrenfeld. Nach Angaben des 26-Jährigen sollen ihn die drei Männer am Samstagabend mit einem Vorwand auf einen Hügel gelockt und ihn dort beleidigt, geschlagen, getreten und gewürgt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach eigenen Angaben fuhr der 26-jährige gegen 20 Uhr mit seinem Fahrrad aus Richtung Bilderstöckchen kommend, auf die Äußere Kanalstraße in Richtung Ehrenfeld. Zwischen zwei Unterführungen im Bereich der Anschlussstelle Bickendorf (A57 habe ein Unbekannter den 26-jährigen angesprochen. Mit einem Vorwand soll er den jungen Mann zu einer Baumgruppe auf einem Hügel gelockt haben. Zwei Komplizen sollen dort gewartet, und ihm drei auf Bäume gesprühte Hakenkreuze gezeigt haben. Das Trio habe den Überrumpelten beleidigt, geschlagen, getreten und gewürgt.

Ein Zeuge soll den am Boden Liegenden gefunden und den Rettungsdienst alarmiert haben. Rettungskräfte fuhren den 26-Jährigen in ein Krankenhaus, dass er nach ambulanter Behandlung wieder verließ, erklärt die Kölner Polizei.

Der Angegriffene beschrieb die Unbekannten als circa 40 Jahre alte und kräftige Männer. Einer hatte eine Glatze und ein Tattoo an der linken Halsseite. Er soll ein Basecap und einen schwarzen Pullover mit einem aufgedruckten weißen Dreieck in einem weißen Kreis getragen haben. Ein weiterer Verdächtiger sei circa 1,90 Meter groß und trug eine dunkelblaue Jacke sowie eine Wollmütze.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer kann Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Unbekannten machen? Wer hat im Bereich des Tatorts etwas Verdächtiges beobachtet?

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | In einem Schwimmbad in Köln-Rodenkirchen sind heute Chemikalien verschüttet worden. Die Feuerwehr spricht von kleineren Mengen. Ein Mann wurde leicht verletzt in eine Klinik gebracht. Die Sicherstellung der Chemikalien nahm mehrere Stunden in Anspruch.

pol_05022015c

Köln | Die Kölner Polizei führt gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Bonn die Ermittlungen in einem Fall bei dem ein junger Polizeibeamter durch den Schuss eines Kollegen in einem Einsatztraining am 26. November lebensgefährlich verletzt wurde. Der junge Beamte ist am gestrigen Montagabend in einer Klinik verstorben.

Köln | Die Kölner Polizei hat mehrere Polizeiwachen in Köln mit neuen Führungskräften besetzt. So leitet ab sofort Polizeioberrat Achim Cüppers die Polizeiinspektion 5 für Mülheim und Deutz, die Polizeiinspektion 6 übernimmt Hermann Schiffer. Markus Grommes übernimmt die Führungsstelle in der Polizeiwache Kalk. Die Polizeiinspektion 1 in der Kölner Innenstadt wird Polizeirat Gregor Eisenmann leiten.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN