Köln Nachrichten Köln Blaulicht

unfall_2532013

Ein Beamter der Kölner Polizei nimmt die Spuren des Unfalls auf

Fußgänger kollidiert mit KVB Bahn – lebensgefährlich verletzt

Köln | Die Schranken waren herabgelassen an der KVB Haltestelle „Kalker Friedhof“. Dennoch ging ein etwa 60-jähriger Mann einfach weiter. Eine Bahn der Linie 1 erfasste den Mann und verletzte ihn lebensgefährlich. Die Hohensyburgstraße wurde für mehrere Stunden gesperrt. Da die Identität des Mannes ungeklärt ist, bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe.

Zeugen bestätigten der Polizei dass der Mann sowohl Schranken, wie auch das Rotlicht ignoriert habe. Die Bahn, die den Mann erfasste kam aus der Kölner Innenstadt und war in Richtung Bensberg unterwegs. Der Mann soll von der Bahn seitlich erfasst und dabei zurückgeschleudert worden sein. Der Mann wurde vor Ort reanimiert und anschließend in eine Klinik transportiert. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock. Bahn- und Straßenverkehr waren für rund zwei Stunden unterbrochen.

Das Unfallopfer trug:
- Jeans
- Braune Jacke, Kapuze mit Fellkragen
- Schwarzer Pullover
- Schwarze Schuhe

Das ermittelnde Verkehrskommissariat 2 bittet dringend um sachdienliche Angaben zur Identität des unbekannten Mannes unter Tel.-Nr. 0221/229-0 oder per Email auf info@polizei-koeln.de.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Eine 63-jährige Kölnerin verletzte am Freitag, 15. März, einen siebenjährige Kölner Schülerin in Köln-Vingst mit ihrem PKW auf der Nobelstraße. Jetzt meldete die Seniorin sich bei der Polizei und soll zu dem Unfall Aussagen gemacht haben.

Köln | Bei einem Unfall auf Höhe der Anschlussstelle Godorf auf der Bundesautobahn A 555 in Fahrtrichtung Bonn sind drei Menschen leicht verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 10:45 Uhr. Zwei Fahrzeuge kollidierten aus bislang ungeklärter Ursache. Die Feuerwehr musste eine Person aus dem schwer beschädigten PKW befreien und retten.

Köln | Eine 48-jährige Radfahrerin kollidierte am 25. Februar mit einem Linienbus in Köln-Riehl. Die Polizei teilte mit, dass die Frau am Samstag, 16. März, in einer Klinik ihren schweren Verletzungen erlag.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >