Köln Nachrichten Köln Blaulicht

feuer_hornstrasse_12032015

Gleisdreieck Köln – Bauwagen ausgebrannt

Köln | Dicker Qualm war heute am Himmel über Köln zu sehen. Ein Bauwagen auf dem Gelände der Bauwagensiedlung am Gleisdreieck an der Inneren Kanalstraße in Höhe der Hornstraße war aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten. Verletzt wurde bei dem Brand laut Feuerwehr niemand, der Bauwagen sei völlig ausgebrannt, so ein Sprecher.

Laut Angaben der Kölner Berufsfeuerwehr ging gegen 13:55 Uhr ein Notruf ein. Beim Eintreffen der Rettungskräfte sei niemand am brennenden Wohnwagen angetroffen worden, auch in dem Wohnhwagen habe sich niemand befunden, so die Feuerwehr. Der Brand sei gelöscht, niemand zu Schaden gekommen. Einizig der ausgebrannte Wohnwagen dürfte nicht mehr bewohnbar sein.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_nachts1232011a

Köln | Auf der A3 zwischen Rösrath und Lohmar-Nord war die Feuerwehr im Einsatz. Die Unfallstelle abgesichert, die Einsatzkräfte mit Aufräumarbeiten eines Alleinunfalles beschäftigt. Dabei wurde ein 33-jähriger Fahrer eines BMW-Mietwagens gegen 21:50 Uhr schwer verletzt. Gegen 23:15 Uhr verlor ein 23-jähriger BMW-Fahrer mutmasslich wegen unangepaßter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in den abgesperrten Bereich der Unfallstelle. Er erfaßte einen Feuerwehrmann und verletzte diesen lebensgefährlich.

D_Polizei_26122016

Köln | Ein bislang Unbekannter soll am Samstag eine 58-jährige Kölnerin in ihrer Wohnung auf der Peter-Warnecke-Straße im Stadtteil Höhenhaus überfallen haben. Die Kölner Polizei sucht dringen Zeugen.

pol_572013d

Köln | Am heutigen Montagmorgen gegen 7:15 Uhr ist ein 14-jähriger Fußgänger in Köln-Bayenthal von einem 53-jährigen Ford KA-Fahrer erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Während der Unfallaufnahme sperrten Polizeibeamte die Bonner Straße zwischen dem Raderberggürtel und der Cäsarstraße bis 9:40 Uhr.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS