Köln Nachrichten Köln Blaulicht

fassdiebstahl27112012w

Die Polizei veröffentlichte dieses Foto mit den Kölschfässern, die sich in dem Kleinlaster bis unters Dach stapelten

Gremberghoven: Ganoven mit großem Durst - 106 Kölschfässer gestohlen

Köln | Zwei Männer, 27 und 28 Jahre alt sind in eine Brauerei im rechtsrheinischen Köln eingebrochen. Die mutmasslichen Täter, dank eines aufmerksamen Kölners, wurden von der Kölner Polizei auf frischer Tat ertappt. Die Beute: 106 Kölschfässer in einem Kleintransporter.

Gegen 2.40 Uhr bemerkte der 45-Jährige Zeuge der Kölner Polizei zwei Männer, die mit Fässern unter den Armen das Brauereigelände in der Welserstraße verließen. "Die kamen immer wieder da raus und brachten Bierfässer in ihren Kleintransporter. Das kam mir komisch vor und ich habe sofort die Polizei alarmiert", zitiert die Kölner Polizei die Aussage des Zeugen.

Die herbeigeilten Beamten fanden einen Kleintransporter vor der mit 106 Kölschfässern beladen war und konnten auch zwei Männer festnehmen. Diesen wird nun vorgeworfen, die Fässer gestohlen zu haben. Allerdings soll, so die Auswertung einer Videoaufzeichnung, noch ein dritter Täter beteiligt sein. Nach diesem fahndet die Kölner Polizei. Die gefassten Männer hätten bislang noch eine reine Weste, müssen jetzt aber mit einem Strafverfahren wegen schweren Diebstahls rechnen.

Sachdienliche Hinweise - insbesondere zu dem bislang noch unbekannten dritten Täter - nimmt das Kriminalkommissariat 56 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter info@polizei-koeln.de entgegen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_nacht_712014

Köln | Die Kölner Polizei fahndet nach 10 bis 20 Personen, die am Samstagabend gegen 23:30 Uhr am Sportpark Höhenberg Fans von Viktoria Köln angegriffen haben. Ein Fan, 37, ist schwer verletzt in eine Klinik gebracht worden.

pol_05022015f

Köln | Am Donnerstagmorgen, 23. Januar, gegen 9 Uhr hat sich auf der Kreuzung Kalk-Mülheimer Straße/Heidelberger Straße ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW ereignet. Da das Unfallgeschehen unklar ist, sucht die Kölner Polizei Zeugen.

pol_05022015d

Köln | aktualisiert | Die Kölner Polizei spricht seit etwa 11 Uhr von einem "Amokalarm" an einer Kölner Schule in Köln-Mülheim und hat dies auch auf Ihren sozialen Netzwerkkanälen öffentlich gemacht. Gleichzeitig betont die Kölner Polizei, dass es derzeit keinen Hinweis auf eine tatsächliche Bedrohung gebe. Aktuell 14:40 Uhr: Die Kölner Polizei spricht von einem Fehlalarm. Es gibt keine Hinweise auf eine Bedrohungslage.

karnevals

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

In der kommenden Woche vom 28.-30. Januar zu Gast am Roten Fass:
Fidele Kaufleute Köln
Amazonen Corps Frechen
Unger Uns
Porzer Rhingdröppche
Prinzessin Laura-Marie
Dorfgemeinschaft Widdersdorf
Große KG Greesberger
Schokolädcher
Schmuckstückchen 2008
Römergarde Weiden
Die Jungen Trompeter
Tanzpaar Große Knapsacker
Annegret vom Wochenmarkt
Jupp Menth

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

--- --- ---
Anzeige

Jeck_digital_report_K_2020-1

Bestellen Sie kostenlos die "jeck + digital"-Broschüre von report-K:
marketing[at]report-K.de