Köln Nachrichten Köln Blaulicht

pol_572013d

Hauptbahnhof: Bundespolizei sucht Taschendieb und Messerstecher

Köln | In einem Schnellrestaurant im Kölner Hauptbahnhof kam es heute Morgen zum Diebstahl einer Geldbörse. Die Bestohlenen stellten einen der mutmasslichen Täter in der Nähe des Musical Domes. Dort zückte der Tatverdächtige ein Messer. Bei dem anschließenden Handgemenge wurde sowohl der Bestohlene, als auch der mutmaßliche Täter verletzt. Die Bundespolizei sucht Zeugen.

Mehrere Menschen, die die Bundespolizei als Clique bezeichnet, waren in dem Schnellrestaurant kurz nach sechs Uhr Morgens beim Essen. Ein 19-jähriger Mann hatte seine Geldbörse auf dem Tisch offen liegen gelassen. Einer der Tatverdächtigen hatte den Geschädigten in ein Gespräch verwickelt. Dieser bemerkte, dass seine Börse fehlte und bemerkte dass ein weiterer junger Mann das Schnellrestaurant verlassen wollte. Er sprach diesen an, dieser leugnete allerdings die Tat.

Weitere Mitglieder der Gruppe stellten diesen kurze Zeit ein weiteres Mal am Musical Dome. Hier gestand er die Tat und gab die Geldbörse heraus. Allerdings zückte der Mann auch ein Messer. Im Handgemenge wurde der Geschädigte und der Tatverdächtige verletzt. Zeugen sagten gegenüber der Polizei aus, dass der Tatverdächtige stark geblutet habe. Der Bestohlene wurde an der Hand verletzt. Beide Männer seien in Richtung Innenstadt geflohen, so die Bundespolizei.

Die Bundespolizei beschreibt die Täter so: Tatverdächtiger Nr. 1, ca. 25 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, kurzes, lockiges Haar, die an den Seiten kurz geschnitten waren. Er trug eine Jeans und schwarze Lederjacke. Der zweite Tatverdächtige sei ca. 30 Jahre alt, Brillenträger, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und drei Tage Bart. Beide Männer könnten aus Nordafrika stammen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_572013d

Köln | Zwei Unbekannte haben am Dienstagabend, 21.März 2017, in Köln-Sürth einen Getränkemarkt überfallen und dabei den Angestellten (41) mit einer Pistole bedroht. Dies gibt die Polizei Köln bekannt und sucht Zeugen.

Köln | Am Sonntag- und Montagabend, 19./20. März 2017, haben Unbekannte im Kölner Stadtteil Flittard Steine auf Linienbusse der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) geworfen. Dies gab die Polizei Köln bekannt und sucht Zeugen.

notarzt22122012d

Köln | Am gestrigen Mittwoch wurden aufgrund der Freisetzung eines reizend wirkenden Stoffes an einer Schule im Stadtteil Holweide sechs Schüler zur erweiterten medizinischen Kontrolle durch den Rettungsdienst in zwei Kölner Krankenhäuser transportiert.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets