Köln Nachrichten Köln Blaulicht

fw03-2009

Symbolfoto

Humboldt-Gremberg: Explosion in Wohnhaus reißt Wand ein

Köln | Durch eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Humboldt-Gremberg am heutigen Dienstag, 30. September 2014, ist eine Wand eingestürzt. Ebenfalls barsten laut Angaben der Kölner Berufsfeuerwehr mehrere Fenster glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Um 12:38 Uhr habe die Polizei der Leitstelle der Feuerwehr eine Explosion in der Seligenthaler Straße in Humboldt-Gremberg gemeldet, so die Feuerwehr.

Bei Eintreffen hätten die Einsatzkräfte zerborstene Fensterscheiben einer Wohnung im ersten Obergeschoss vorgefunden. In der Küche der Wohnung hatte eine Explosion die Trennwand zum Wohnzimmer umgeworfen, so die Feuerwehr. Der Bewohner der beschädigten Wohnung sei unverletzt geblieben.

Die Feuerwehr bewertete die Standsicherheit des Gebäudes und stellte vorsichtshalber den Strom ab, da Leitungen herausgerissen waren. Die Wand sei nicht tragend, sodass keine Gefahr für das Gebäude bestanden habe, so die Feuerwehr. Gasanschlüsse seien ebenfalls nicht betroffen und auch nicht Ursache für die Explosion. Auch alle Nachbarwohnungen wurden kontrolliert, so die Feuerwehr, sie seien unversehrt gewesen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Explosionsursache aufgenommen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

handschellen_18-02-2014

Köln | Mit 40 Einsatzkräften hat die Kölner Polizei am Montagnachmittag das Görlinger Zentrum im Kölner Westen überprüft. Die Polizei bezeichnet das Görlinger Zentrum als Kriminalitätsbrennpunkt und Drogenumschlagplatz. 2 Männer werden jetzt des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln verdächtigt.

linie18_fue_19112019

Köln | aktualisiert | Auf der Luxemburger Straße hat sich gestern Nachmittag gegen 15 Uhr ein Unfall zwischen einem PKW und einer Stadtbahn der Kölner Verkehrsbetriebe ereignet. Mittlerweile gab die Polizei schriftlich bekannt, dass der Stadtbahnfahrer das für ihn geltende Haltesignal ignoriert habe*.

pol_2932011

Köln | Am Freitag Nachmittag, 15. November, stoppten Autobahnpolizisten einen Kleintransporter auf der Bundesautobahn A 4 in Höhe der Anschlussstelle Refrath. Ein Untersuchungsrichter schickte den 20-jährigen Fahrer in Untersuchungshaft.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >