Köln Nachrichten Köln Blaulicht

feuer_10042015

In der Kölner Altstadt Nord brannte es in der Ludwigstraße auf einer Baustelle des WDR. Die Kölner Feuerwehr war mehr als eine Stunde im Einsatz um auf dem Dach des Neubaues eine Holzkonstruktion und gelagertes Styropor abzulöschen.

Köln Altstadt-Nord: Feuer im Neubau der WDR Mediagroup

Köln | In der heutigen Nacht ist es in der Ludwigstraße der Kölner Altststadt Nord zu einem Brand auf dem Dach eines Hauses der WDR Mediagroup gekommen. Menschen wurden nicht verletzt.
---
Fotostrecke: Feuer im Neubau der WDR-Mediagroup >
---

Neubau WDR Mediagroup: Styropor und die Holzkonstruktion des Staffelgeschosses brannten

Die Kölner Feuerwehr wurde gegen 2:39 Uhr vom Wachdienst des WDR alarmiert. Das Haus in der Ludwigstraße wird derzeit gerade umgebaut und aufgestockt. Als die ersten Einsatzkräfte der Innenstadtwache der Feuerwehr eintrafen zündete, so ein Sprecher, das Feuer auf dem Dach der Baustelle gerade durch. Auf dem Dach wird ein Sattelgeschoss aus Holz und Dämmung errichtet. Styropor sei dort gelagert gewesen, in Brand geraten und völlig abgebrandt. Die Helme der Feuerwehrmänner sind mit dichtem schwarzem Russ überzogen. Das Feuer habe sich dann in der Holzkonstruktion des Staffelgeschosses in Richtung Süden ausgebreitet. Gegen 3:40 Uhr rollte die Feuerwehr die Schläuche ein und das Feuer scheint komplett gelöscht zu sein.

Brandursache muss Kriminalpolizei ermitteln

Zeitweilig war die Kölner Feuerwehr mit drei Löschzügen in der Ludwigstraße vor dem Gebäude der WDR Mediagroup. Die WDR Mediagroup verkauft Anzeigen und Werbung für den WDR und die anderen ARD-Sendeanstalten. Wie es zu dem Brand kam, wird die Kölner Kriminalpolizei ermitteln. Der Bereich rund um die WDR Baustelle war abgesperrt. Durch die frühe Alarmierung durch den Wachdienst des WDR konnte der Brand, so ein Sprecher der Kölner Feuerwehr, schnell kontrolliert werden.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

polizeikoeln_23_06_17

Köln | Seit vergangenem Montag, 19. Juni, 17:20 Uhr, wird aus dem Therapeutischen Zentrum Mädchenheim Gauting (Landkreis Starnberg) die 14-jährige Chantal Schniedermann vermisst. Eine Anlaufadresse sei nicht bekannt, jedoch könnte sich Chantal auf den Weg in Richtung Köln gemacht haben, da dort ihre Familie zu Hause ist, sagt die Polizei Köln und bittet um Hinweise.

Bergisch Gladbach | Um 3 Uhr morgens wurde die Kreisfeuerwehr Bergisch-Gladbach über eine Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in der Britanniahütte in Paffrath informiert. 38 Einsatzkräfte aus Paffrath- Hand und Stadtmitte sowie ehrenamtliche Helfer waren im Einsatz. Schon von weitem, so berichten die Einsatzkräfte, war in der Nacht der Feuerschein zu sehen.

feuerwehr_19062017

Köln Die Feuerwehr barg am gestrigen Abend eine Wasserleiche am linksrheinischen Ufer in Köln-Niehl. Die Kölner Polizei bestätigt nach der Obduktion durch die Gerichtsmedizin erste Vermutungen, dass es sich um den vermissten 16-Jährigen aus Köln-Rodenkirchen handelt, nach dem seit vergangenem Montag gesucht wurde. 

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets