Köln Nachrichten Köln Blaulicht

08112018_Fahndungsbild_Betrueger_Polizei

Wer kennt diesen Mann. Er hat am vergangenen Freitag ein Kiosk ausgeraubt.  Bild: Polizei Köln

Köln-Bickendorf: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto

Köln | Die Kölner Polizei hat nach dem Raubüberfall auf ein Kiosk am vergangenen Freitagabend nun nachgelegt. Die Behörde veröffentlichte Bilder einer Überwachungskamera, die den mutmaßlichen Haupttäter zeigen. Von den drei fehlt weiterhin jede Spur.

Der Überfall hatte sich gegen 18:15 Uhr am vergangenen Freitagabend zugetragen. Das Trio hatte den Verkaufsraum des Ladenlokales am Sandweg betreten und fackelte nicht lange. Der Haupttäter, der als korpulent beschrieben wird, richtete daraufhin seine Pistole auf eine 58-jährige Angestellte. Diese überließ dem Täter den Inhalt der Kasse, das Trio flüchtete anschließend in Richtung Subbelrather Straße.

Bei seinen beiden Komplizen handelte es sich zum einen um ein mit grauem Kapuzensweatshirt, hellen Jeans und weißen Schuhen bekleidetes Mädchen. Auch bei dem zweiten, vermummten Mittäter könnte es sich nach derzeitiger Einschätzung um eine weibliche Person handeln. Diese war bekleidet mit schwarzer Kapuzenjacke, schwarzer Hose mit geöffneter Naht am linken Bein sowie braunen Schuhen.

Neben Bargeld erbeuteten die drei auch Tabakwaren, die sie zur Flucht in einem blauen Müllsack verstauten. Nun erhoffen sich die Ermittler des Kriminalkommissariats 14 der Kölner Polizei neue Impulse für die Fahndung. Sachdienliche Hinweise dazu richten sie an die Rufnummer: 0221 / 229 – 0.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

rettungsdienst392011a

Köln | An Karfreitag, gegen 17 Uhr, hetzten mehrere Männer einen 43-Jährigen durch die Keupstraße. Der flüchtete zunächst über die Regentenstraße bis er in der Stürmerstraße in Köln-Mülheim zu Fall kam. Ein Unbekannter stacht dort mehrfach auf ihn ein. Die Ärzte schließen Lebensgefahr nicht aus.

Köln | Trunkenheit im Straßenverkehr werfen Polizeibeamte einem 52-Radfahrer vor, der in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der Aachener Straße gegen 2 Uhr gegen einen Poller fuhr und anschließend stürzte.

feuerwehr_symbol22122012

Köln | Bei einem Brand am Ostersonntag gegen 20:10 Uhr wurden zwei Menschen verletzt und eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Köln-Vingst in der Bamberger Straße fast völlig zerstört. Das meldet die Kölner Feuerwehr.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >