Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Köln-Deutz: 74-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen

Köln | Ein 74-jähriger Mann, der am 20. April dieses Jahres im Stadtteil Deutz mit seinem Pedelec zu Fall kam, ist an den Folgen seiner schweren Verletzungen gestorben.

Wie die Kölner Polizei am heutigen Montag bekannt gab, war der Senior an jenem Freitag aus bisher ungeklärter Ursache nahe der Haltestelle Severinsbrücke zu Fall gekommen. Bei dem Sturz zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu.

Den behandelnden Ärzten gelang es zwar, ihn zu stabilisieren. Doch die erlittenen Verletzungen war zu schwer. Am Mittwoch vergangener Woche starb der Mann an den Folgen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

notarzt22122012c

Köln | Eine 78-jährige Fußgängerin ist am gestrigen Donnerstagmittag infolge eines Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Offenbar wurde die Seniorin von einer Radlerin oder einem Radler angefahren und stürzte daraufhin. Die Polizei sucht Zeugen.

Festnahme_pol3032012b

Köln | Beamte der Kölner Bundespolizei haben am gestrigen Donnerstag einen 36-jährigen Mann festgenommen. Der stand offenbar unter Alkoholeinfluss und reagierte ausgesprochen aggressiv auf die Ansprache der Beamten.

iphone1972013

Köln | Mithilfe einer Ortungs-App konnten Ermittler der Kölner Polizei einen 55-jährigen Mann überführen. Er hatte zuvor einer 43-jährigen Frau ihr Smartphone entwendet. Doch mithilfe einer Anwendung gelang es, das Smartphone wiederaufzufinden, samt Dieb.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS