Köln Nachrichten Köln Blaulicht

notarzt22122012a

Köln-Lindenthal: Radfahrerin erliegt schweren Verletzungen

Köln | Am gestrigen Dienstag ist eine 53-jährige Frau im Stadtteil Lindenthal schwer verunglückt. Die Radfahrerin war bei einem Alleinunfall gestürzt und hatte sich so schwere Verletzungen zugezogen, dass sie noch am gleichen Tag daran verstarb.

Wie die Kölner Polizei am Tag nach dem Vorfall berichtete, ereignete sich der Vorfall gegen 17:45 Uhr auf der Dürener Straße. Die Radlerin war zu diesem Zeitpunkt auf der Dürener Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Nach Auswertung der Spurenlage gehen die Unfallermittler davon aus, dass die Radfahrerin in der Nähe des Militärrings mit den Reifen in die auf der Fahrbahn eingelassenen Schienen der Stadtbahn geraten ist und dadurch stürzte. Dabei zog sie sich schwerste Kopfverletzungen zu.

Mehrere Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die 53-Jährige. Ein Notarzt behandelte die Patientin noch an der Unfallstelle und begleitete sie in ein Krankenhaus. Trotz sofortiger intensivmedizinischer Hilfe starb sie jedoch noch am gleichen Abend. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Unfalls. Auch die Ersthelfer sind derzeit namentlich nicht bekannt, auch sie werden gebeten, sich mit dem zuständigen Verkehrskommissariat 2 der Kölner Polizei in Verbindung zu setzen. Die Rufnummer lautet: 0221 / 229 – 0.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Die Kölner Polizei meldet einen Handtaschenraub in Köln Mülheim, der sich am Montagmorgen gegen 10:30 Uhr an der Ampelanlage am Wiener Platz ereignete. Ein Radfahrer entriss einer 34-jährigen Kölnerin die Handtasche.

polizei2009

Köln | In einem Lokal an der Venloer Straße in Köln-Ehrenfeld ist es in der vergangenen Nacht zu einer Schussabgabe gekommen. Ein 30-jähriger Mann wurde mit Schussverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Vier Männer wurden vorläufig festgenommen.

handschellen_05032016

Köln | In der Sonntagnacht gegen 22:20 Uhr bewarf ein Hotelgast in einem Haus in der Sankt Apern-Straße Passanten und Radfahrer mit Glasflaschen. Polizisten fanden in Hotelzimmer einen 27-jährigen Mann vor. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten, so ein Sprecher der Kölner Polizei, fest, dass der Mann mit Haftbefehl gesucht wird. Zudem fanden die Beamten hochwertigen Schmuck in seinem Zimmer, der dem Mann nicht gehörte.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN