Köln Nachrichten Köln Blaulicht

feuermuelheim_27_03_17

Köln-Mülheim - Feuer in der Autowerkstatt gelöscht

Köln | aktualisiert | Auf der Deutz-Mülheimer Straße brannte am heutigen Nachmittag eine Autowerkstatt. Das meldete die Berufsfeuerwehr Köln. Das Feuer wurde bereits gelöscht, dennoch herrscht ein massives Aufgebot von Einsatzkräften. Die Warnung der Feuerwehr - Fenster und Türen geschlossen zu halten und gegebenfalls Lüftungs- und Klimaanlagen auszuschalten - wurde gegen 14:30 Uhr aufgehoben. Die Deutz-Mülheimer-Straße, in Höhe des Auenwegs, war gesperrt.

Die Feuerwehr teilte mit, dass bei dem Brand Menschen nicht verletzt wurden. Gebrannt hat ein Karosseriebetrieb mit Lackieranlage. Man habe Großalarm für die Feuerwehr ausgelöst erklärt Feuerwehrsprecher Heinisch und man sei mit 100 Einsatzkräften vor Ort gewesen. Durch den Brand sei das Dach des Gebäudes eingestürzt. Die Feuerwehr habe Luftmessungen durchgeführt, die aber alle „negativ“ verlaufen seien.

Die Feuerwehr setzte massiv Mehrbereichsschaum der Klasse A ein. Das Umweltamt der Stadt Köln, sowie die Stadtentwässerungsbetriebe seien informiert worden. Der Löschschaum sei in die Kanalisation geleitet worden und zum Teil aufgefangen worden, so der Pressesprecher der Kölner Feuerwehr.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_05022015f

Köln | Am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr näherte sich ein Mann einer 19-jährigen Frau in der Oberstraße in Köln-Westhoven und stieß sie zu Boden. Die junge Frau wehrte sich und der Täter ließ von ihr ab. Die Polizei vermutet ein Sexualdelikt und sucht nach dem Täter.

pol_05022015f

Köln | Am Samstagmorgen gegen 7:30 Uhr ist eine 26-jährige Kölnerin im Hausflur des Mehrfamilienhauses in dem sie in der Bismarckstraße wohnt von einem Mann vergewaltigt worden. Der mutmaßliche Täter konnte am Ebertplatz festgenommen werden.

pol_2932011

Köln | In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 2:30 Uhr hat es ein Gewaltdelikt auf der Zülpicher Straße gegeben in Folge dessen ein 18-Jähriger in einer Klinik verstarb. Ein 16-Jähriger wird verdächtig den tödlichen Stich mit einem Messer ausgeführt zu haben.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >