Köln Nachrichten Köln Blaulicht

pol_2932011a

Symbolfoto

Köln-Mülheim: Zwei schwere Radunfälle - 52-Jähriger tot

Köln | Gleich zwei schwere Radunfälle ereigneten sich am Dienstagabend im Köln-Mülheim. In einem Fall kollidierte ein 52-jähriger Radfahrer mit einer Straßenbahn und wurde dabei getötet. Bei einem weiteren Unfall wurde eine 19-jährige Fahrradfahrerin bei einem Unfall mit einem Pkw lebensgefährlich verletzt.

Ersten Ermittlungen der Polizei Köln zufolge fuhr der verstorbene 52-Jährige mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Keupstraße aus Richtung Wiener Platz. Er überquerte im Bereich der Fußgänger-/Radfahrerfurt die Straße und bog auf dem Radweg nach links in Richtung Clevischer Ring ab. Nach Zeugenangaben missachtete der Mann die rote Ampel unmittelbar vor dem Bahnübergang und kollidierte mit der aus Schlebusch einfahrenden Stadtbahn. Der 52-Jährige stieß mit dem Kopf gegen die Bahn und verstarb noch an der Unfallstelle.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam war eingesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Radfahrerin lebensgefährlich verletzt - Zeugen gesucht

Gegen 18.45 Uhr befuhr ein BMW-Fahrer (22) die Straße Auenweg in Richtung Ottoplatz, so die Polizei Köln. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen überholte er innerhalb einer lang gezogenen Linkskurve einen vorausfahrenden Mercedes. Hierbei verlor der 22-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Der Wagen erfasste die auf dem gegenüberliegenden Radweg entgegenkommende 19-Jährige und verletzte sie lebensgefährlich. "Beide Autos waren mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs", äußerten Zeugen später gegenüber den aufnehmenden Beamten.

Die Fahrzeuge der Unfallbeteiligten wurden sichergestellt. Sie werden von einem Sachverständigen untersucht. Die Beamten beschlagnahmten zudem die Führerscheine der beiden Pkw-Fahrer. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln nahm die Unfallspuren auf. Eine Ermittlungsgruppe wurde eingerichtet.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder denen die beiden Fahrzeuge zuvor aufgefallen sind, sich unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder www.poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden. Die Ermittlungen dauern an.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

lkw_unfall_26072017

Köln | Gegen 11:10 Uhr hat ein LKW, der mit Containern beladen ist, die Mittelschutzplanke auf der Autobahn A 555 zwischen Wesseling und Köln-Godorf durchbrochen. Der LKW war in Richtung Köln unterwegs und blockiert aktuell den linken Fahrstreifen in Richtung Köln und zwei Fahrstreifen in Richtung Bonn. Die Autobahn ist aktuell voll gesperrt, wie auch die Auffahrten. Die Bergungsarbeiten könnten sich nach aktueller Schätzung (11:56 Uhr) bis in den Nachmittag ziehen. Ortskundigen Autofahrern ist daher zu raten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Im Interview: Marco Räuber, Polizei Köln.

handschellen_18-02-2014

Köln | Der Fall empörte gestern ganz Köln. Ein Mann hatte eine junge Touristin auf dem Bahnsteig der Stadtbahnhaltestelle Dom/Hbf von hinten vor eine einfahrende U-Bahn der Linie 5 gestoßen. Nur durch Zufall wurde die junge Frau nur leicht am Kopf verletzt. Jetzt meldet die Kölner Polizei, dass sie den mutmasslichen Täter, einen 26-jährigen Wohnsitzlosen, festgenommen habe. Die 18-Jährige besuchte als Touristin Köln.

feuer_bocklemuend_26072017

Köln | Gegen 3:00 Uhr morgens rückte die Kölner Feuerwehr zu einem Brand in der Schaffrathsgasse in Köln-Bocklemünd aus. Eine Überdachung zwischen zwei Häusern ist in Brand geraten, verletzt wurde niemand.

Cologne Pride 2017 zusammengefasst

csd_box_07_07_17

 

Bereits am 24. Juni startete der diesjährige Cologne Pride unter dem Motto „Nie wieder“. Zahlreiche Veranstaltungen aus den Bereichen Politik, Kultur und Aufklärung umrahmen den Höhepunkt am CSD-Wochenende. Die Highlights vom CSD-Wochenende 2017 finden Sie hier:

Cologne Pride 2017 - Parade, Demonstration und Abschlusskundgebung [PLUS: im Livestream nachsehen]

Kerzenlichter gegen das Vergessen - Cologne Pride 2017 [PLUS: Livestream nachsehen]

Der Polit-Talk [PLUS: Livestream nachsehen]

Heiko Maas eröffnet den Cologne Pride 2017 [PLUS: Livestream nachsehen]

Cologne Pride Wochenende 2017 – report-K berichtet live

Cologne Pride 2017 - Das Motto: „Nie wieder!“

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets