Köln Nachrichten Köln Blaulicht

pol_05022015f

Köln-Nippes: Unbekannter überfällt Tankstelle – Polizei sucht Zeugen

Köln | Am gestrigen Sonntagabend hat ein bisher unbekannter Mann eine Tankstelle im Stadtteil Nippes überfallen. Mit einer schwarzen Schusswaffe hatte er die Angestellte bedroht und konnte anschließend mit einer nicht näher bezifferten Summe an Bargeld entkommen. Nun sucht die Polizei nach weiteren Zeugen.

Wie die Sicherheitsbehörde am Tag nach der Tat berichtete, ereignete sich der Vorfall am gestrigen Sonntagabend gegen 21:15 Uhr. Der maskierte Täter betrat den Verkaufsraum der Tankstelle an der Neusser Straße und richtete seine mitgeführte Schusswaffe sofort auf die 52-jährige Angestellte. In gebrochenem Deutsch forderte er die Übergabe von Bargeld.

Die Angestellte steckte mehrere Geldscheine in eine braune Papiertüte und gab sie dem Bewaffneten. Mit seiner Beute flüchtete der Verdächtige aus der Tankstelle und fuhr mit einem Fahrrad in Richtung Lohsepark. Der Gesuchte soll 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und kräftig gewesen sein. Zur Tatzeit war er mit einer blauen Kapuzenjacke und einer Jeanshose bekleidet. An der Kapuze befand sich ein orangener Streifen. Sein Gesicht hatte er hinter einer schwarzen Sturmhaube verborgen.

Die Kölner Kripo sucht nun nach weiteren Zeugen, die den Flüchtenden bzw. seinen weiteren Fluchtweg näher beschreiben können. Sachdienliche Hinweise dazu richten sie direkt an das zuständige Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer: 0221 / 229 – 0.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

fuchswelpin_20032019

Polizei rettet Fuchswelpen

Köln | Zwei Beamtinnen der Kölner Polizei fiel bei der Unfallaufnahme an der Bundesautobahn A 560 eine ganz junge Füchsin auf, die im Grünstreifen lag. Die Beamtinnen nahmen das Jungtier mit und brachten es in die Wildtierstation Retscheider Hof in Bad Honnef, wo es aufgezogen und dann ausgewildert werden soll.

Köln | Eine 63-jährige Kölnerin verletzte am Freitag, 15. März, einen siebenjährige Kölner Schülerin in Köln-Vingst mit ihrem PKW auf der Nobelstraße. Jetzt meldete die Seniorin sich bei der Polizei und soll zu dem Unfall Aussagen gemacht haben.

Köln | Bei einem Unfall auf Höhe der Anschlussstelle Godorf auf der Bundesautobahn A 555 in Fahrtrichtung Bonn sind drei Menschen leicht verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 10:45 Uhr. Zwei Fahrzeuge kollidierten aus bislang ungeklärter Ursache. Die Feuerwehr musste eine Person aus dem schwer beschädigten PKW befreien und retten.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >