Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Köln-Ossendorf – Verfolgungsjagd auf der Äußeren Kanalstraße

Köln | Am Freitag gegen 22:30 Uhr verfolgten Polizeibeamte einen 49-jährigen Kölner von der A 57 über die Äußere Kanalstraße bis zur August-von-Willich-Straße. Der Mann hatte keinen Führerschein und fuhr unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Ein Zeuge meldete sich, der sah, wie der Wagen zunächst mehrere rote Ampeln überfuhr und in Schlangenlinien unterwegs war. Die Polizeibeamten wollten den Wagen auf der A 57 auf Höhe der Abfahrt Bickendorf stoppen. Der Mann flüchtete und gab Gas. Die Verfolgungsjagd ging über die Äußere Kanalstraße, Ossendorfer Straße, über den Sandweg bis zur August-von-Willich-Straße. Dort stoppte ihn ein ein Begrenzungspfosten. Die Polizei berichtete, dass der Mann sich auch im Anschluss unkooperativ verhalten habe. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

bupo18909

Köln | Beamte der Kölner Bundespolizei haben am gestrigen Mittwoch mehrere Ausreißer rund um den Kölner Hauptbahnhof aufgegriffen. Die Mädchen und Jungen waren zwischen 10 und 17 Jahre alt.

19042018_Erpresser

Drei bisher unbekannte Männer sollen Ende Januar dieses Jahres versucht haben, einen Juwelier in Köln-Mülheim zu erpressen. Drei Tage versuchten drei Maskierte, den Mann zu überfallen und auszurauben.

polizeisperrband_02062014

Köln | Im Kölner Stadtteil Bayenthal haben Polizeibeamte am gestrigen Dienstag einen 50-jährigen Mann und seine 19-jährige Tochter tot aufgefunden. Die Ermittler gehen derzeit von einem erweiterten Suizid aus.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN