Köln Nachrichten Köln Blaulicht

bupo18909

Kölner Hauptbahnhof: Bundespolizei nimmt zwei gesuchte Personen fest

Köln | Im Bereich des Kölner Hauptbahnhofs haben Beamte der Kölner Bundespolizei in gleich zwei Fällen ausstehende Haftbefehle vollstrecken können. Einer der beiden war ein Straftäter, der andere soll in sein Heimatland abgeschoben werden.

Wie die Bundespolizei am heutigen Freitag berichtete, gingen die beiden Gesuchten innerhalb von nur wenigen Stunden ins Netz. Um 2:15 Uhr kontrollierte eine Streife einen 28-jährigen Mann, der im Hauptbahnhof schlief. Seine Identität blieb zunächst unklar. Erst als er sich zur Flucht in Richtung Rheinufer entschloss, war klar, dass er wohl mehr zu befürchten hatte.

Trotz Gegenwehr konnten die Beamten den Mann nach kurzer Zeit stoppen. Bei der anschließenden Personenfeststellung auf der Wache stellte sich heraus, dass der Mann wegen Diebstahls mit Waffen von der Kölner Staatsanwaltschaft per Haftbefehl gesucht wurde. Zugleich wies er einen Atemalkoholwert von 1,2 Promille auf.

Der zweite Zugriff erfolgte gegen 4:30 Uhr. In diesem Fall kontrollierten die Beamten einen 22-jährigen Mann. Der, so stellte sich schnell heraus, war vom Ausländeramt Heinsberg seit neun Monaten gesucht worden, da er in sein Heimatland Marokko abgeschoben werden soll. Auch er wurde festgenommen, teilte die Bundespolizei abschließend mit.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Die Kölner Polizei hat mehrere Polizeiwachen in Köln mit neuen Führungskräften besetzt. So leitet ab sofort Polizeioberrat Achim Cüppers die Polizeiinspektion 5 für Mülheim und Deutz, die Polizeiinspektion 6 übernimmt Hermann Schiffer. Markus Grommes übernimmt die Führungsstelle in der Polizeiwache Kalk. Die Polizeiinspektion 1 in der Kölner Innenstadt wird Polizeirat Gregor Eisenmann leiten.

pol_05022015e

Köln | Die Kölner Polizei teilte soeben mit, dass in einer Unterkunft der Stadt Köln am heutigen Morgen ein totes zweijähriges Mädchen aufgefunden wurde. Den Hinweis gab die Mutter selbst. Das Kind war so verletzt, dass die Kölner Polizei eine Mordkommission einrichtete.

pol_05022015f

Köln | Am gestrigen Sonntagabend hat ein bisher unbekannter Mann eine Tankstelle im Stadtteil Nippes überfallen. Mit einer schwarzen Schusswaffe hatte er die Angestellte bedroht und konnte anschließend mit einer nicht näher bezifferten Summe an Bargeld entkommen. Nun sucht die Polizei nach weiteren Zeugen.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN