Köln Nachrichten Köln Blaulicht

festnahme_12022015

Symbolfoto

Kontrollen im Rechtsrheinischen

Köln | Die Kölner Polizei, der Zoll und die Stadt Köln führten Schwerpunktkontrollen in den Kölner Stadtteilen Kalk, Humboldt-Gremberg, Ostheim, Vingst und Höhenberg in der vergangenen Nacht durch. Die Einsatzkräfte kontrollierten Lokale im Rechtsrheinischen und führten Verkehrskontrollen durch.

Zwei Personen, die mit Haftbefehl gesucht werden, konnten verhaftet werden. Zudem leiteten die Beamten 13 Ermittlungsverfahren ein. In 10 Fällen werfen die Beamten den Tatverdächtigen einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz vor. In jeweils einem Fall sehen die Beamten einen Verstoß gegen das Waffengesetz, ein Verdacht auf Diebstahl und ein Verdacht von illegalem Glückspiel. 241 Menschen wurden kontrolliert und 71 Fahrzeuge. Bei einem Fall ordneten die Beamten eine Blutprobe an, weil sie eine Fahrt unter Einfluss von Betäubungsmitteln annehmen. Zudem stellten sie zwei Fahrzeuge sicher und in zwei Fällen waren Fahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Der Zoll stellte in Shisha-Bars rund fünf Kilogramm unversteuerten Tabak sicher. In mehreren Fällen überprüfen die Beamten zudem ob Mitarbeiter korrekt zur Sozialversicherung gemeldet worden sind. Zudem stehe im Raum, dass in einigen Fällen der gesetzlich geltende Mindestlohn nicht bezahlt werde.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

D_Polizei_20150902

Köln | Die Kölner Polizei hat Fotos auf denen ein 23-jähriger mustmasslicher Vergewaltiger mit seinem späteren Opfer einer 18-Jährigen auf den Kölner Ringen nach dem Besuch eines Nachtclubs in ein Taxi steigt. Nur kurze Zeit später wird die 18-Jährige in Köln-Mülheim vergewaltigt und zeigt dies bei der Polizei an.

ecstasy_pixabay_warnung_23082019

Köln | Ein 17-Jähriger ist am Mittwoch, 21. August, in einer Leverkusener Klinik verstorben. Als Todesursache gibt die Kölner Polizei Drogenkonsum an und machen auf Ecstasy-Pillen aufmerksam, deren Wirkstoffe hochkonzentriert seien. Die Einnahme von 1,5 Tabletten kann tödlich sein, warnen die Beamten. Im Artikel finden Sie ein Foto der Pille.

Köln | Eine 50-jährige Fahrerin erfasste am Mittwochvormittag in der Hauptstraße in Porz-Zündorf einen 81-jährigen Fußgänger. Der schlug mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe auf und verletzte sich sehr schwer. Er wurde in eine Klinik gebracht.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >