Köln Nachrichten Köln Blaulicht

lkw_perspektive_pixabay_25022018

Symbolbild - Pespektive eines LKW-Fahrers

LKW-Fahrer ohne Schuhe unterwegs

Köln | Permanent zu schnell unterwegs und mit zu geringem Abstand, das stellten Polizeibeamte auf der Bundesautobahn A 4 fest, als sie einem LKW folgten. Selbst als der Streifenwagen sich vor den Fahrer setzte, hielt der den Mindestabstand nicht ein.

Als die Polizeibeamten den Fahrer auf einem Rastplatz kontrollierten, stellten sie fest, dass der Mann ohne Schuhe sein schweres Gefährt fuhr. Die Polizei erläutert, dass bei einer Vollbremsung, der Fahrer so nicht genügend Kraft aufgebracht hätte und die Gefahr, dass er vom Bremspedal abrutscht besonders große sei.  

Ein Auslesen des digitalen Kontrollgeräts ergab weiterhin, dass der Fahrer die Höchstgeschwindigkeit um bis zu 13 km/h überschritten hatte. Die Beamten fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und nahmen 300 Euro als Sicherheitsleistung. Bevor er seine Fahrt fortsetzen durfte, musste der Fahrer Schuhe anziehen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_2932011

Köln | Für einen längeren Einsatz hat am heutigen Dienstagmorgen ein 49-jähriger Lkw-Fahrer unweit des Bahnhofs Süd gesorgt. In der dortigen Bahnunterführung hat er sich mit seiner Ladung festgefahren.

notarzt22122012a

Köln | Am heutigen Dienstagmorgen fanden Mitarbeiter einer Einrichtung für alleinerziehende Mütter im Nordwesten der Domstadt ein Neugeborenes. Der Säugling war tot, nun sucht die Polizei nach der Mutter.

polizei_symbol3

Köln | Am gestrigen Montag wurde eine 56-jährige Frau am Wiener Platz Opfer eines brutalen Straßenraubs. Drei bisher unbekannte Männer hatte sie drei Stufen einer Treppe hinuntergeschubst, um ihr die Umhängetasche zu entreißen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN