Köln Nachrichten Köln Blaulicht

handschellen_18-02-2014

Leverkusen: 29-jähriger Mann nach Kfz-Diebstahl festgenommen

Beamte der Kölner Polizei haben in der zurückliegenden Nacht einen 29-jährigen Mann litauischer Herkunft vorläufig festgenommen. Er hatte zuvor offenbar ein Transportfahrzeug aufgebrochen und entwendet.

Köln | Wie die Beamten weiter berichteten, hatte der 24-jährige Nutzer des Nutzwagens der Modellreihe Sprinter gegen Mitternacht die Polizei alarmiert, nachdem ein Unbekannter das Fahrzeug aufgebrochen und das Zündschloss ausgebaut hatte. Die alarmierten Beamten nahmen die Anzeige des jungen Mannes auf. Der verschloss daraufhin sein Lieferfahrzeug und rastete auch das Lenkradschloss ein.

Doch offenbar war das nicht ausreichend, denn noch in der gleichen Nacht – etwa dreieinhalb Stunden später – beobachtete er, wie ein Unbekannter sich offenbar Zugang zum Wageninneren verschafft hatte und den Wagen startete. Obwohl er sofort vor die Haustür rannte, konnte er dem Fahrzeug nur noch hinterherblicken.

Bei diesem Fall war die anschließende Fahndung erfolgreich. Noch während der Anzeigenaufnahme nahmen Beamte auf der Autobahn A1 das gestohlene Fahrzeug ins Visier und folgten ihm auf die Autobahn A3. An der Ausfahrt Leverkusen gelang es ihnen, den Wagen zu stoppen und den 29-jährigen Fahrer festzunehmen. Der aus Litauen stammende Mann wurde vorläufig festgenommen, das gestohlene Fahrzeug sichergestellt, hieß es dazu abschließend.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_2932011

Köln | Für einen längeren Einsatz hat am heutigen Dienstagmorgen ein 49-jähriger Lkw-Fahrer unweit des Bahnhofs Süd gesorgt. In der dortigen Bahnunterführung hat er sich mit seiner Ladung festgefahren.

notarzt22122012a

Köln | Am heutigen Dienstagmorgen fanden Mitarbeiter einer Einrichtung für alleinerziehende Mütter im Nordwesten der Domstadt ein Neugeborenes. Der Säugling war tot, nun sucht die Polizei nach der Mutter.

polizei_symbol3

Köln | Am gestrigen Montag wurde eine 56-jährige Frau am Wiener Platz Opfer eines brutalen Straßenraubs. Drei bisher unbekannte Männer hatte sie drei Stufen einer Treppe hinuntergeschubst, um ihr die Umhängetasche zu entreißen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN