Köln Nachrichten Köln Blaulicht

handschellen_20-01-2014

Mann in Köln-Zollstock niedergestochen und lebensgefährlich verletzt

Köln | aktualisiert | Ein 36-jähriger Mann ist am Dienstagnachmittag, 10. Oktober, im Kölner Stadtteil Zollstock niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Das teilt die Kölner Polizei mit. Der 26-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen. Die Polizei Köln hat eine Mordkommission eingesetzt. Die Staatsanwaltschaft Köln beantragt nun ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes.

15:22 Uhr > Nachtrag der Kölner Polizei

Der 36-Jährige schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Der 26-Jährige Tatverdächtige schweige zu den Vorwürfen. Die Staatsanwaltschaft Köln hat Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt. Er soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

09:54 Uhr > Mann in Köln-Zollstock niedergestochen und lebensgefährlich verletzt

Gegen 16:40 Uhr sollen sich die beiden Männer im Hinterraum eines Kiosks am Gottesweg aufgehalten haben. Plötzlich zog der 26-Jährige ein Messer aus seiner Kleidung und stach mehrfach in den Oberkörper des 36-Jährigen. Dem körperlich überlegenen Opfer gelang es, dem Angreifer das Tatwerkzeug zu entreißen. Dabei erlitt der Täter selbst Schnittverletzungen an der Hand. Anschließend soll der Angreifer aus dem Kiosk geflüchtet sein. Polizeibeamte stellten ihn jedoch noch in Tatortnähe und nahmen ihn fest. Das Messer wurde sichergestellt.

Der 36-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und notoperiert, sagt die Kölner Polizei. Derzeit bestehe akute Lebensgefahr. Der mutmaßliche Täter werde ebenfalls stationär behandelt.

Die Polizei Köln hat nun die Ermittlungen aufgenommen und eine Mordkommission eingesetzt.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

rtw_1152013

Köln | In der zurückliegenden Nacht sind im rechtsrheinischen Stadtteil Ostheim ein Rettungswagen und ein Pkw frontal zusammengeprallt. Der 47-jährige Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt, alle anderen Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon.

D_Einsatzwagen_20170827

Köln | Zwei Männer im Alter von jeweils 21 Jahren haben sich am gestrigen Montagnachmittag eine handgreifliche Auseinandersetzung geliefert. Als einer der beiden ein Küchenmesser erhob, mussten die Beamten mit ihrer Schusswaffe drohen.

polizei_sym_01_18

Köln | Eine 84-jährige Frau ist am gestrigen Montagabend in ihrer Wohnung in der Kölner Altstadt überfallen und ausgeraubt worden. Die Ermittler der Polizei suchen nun nach einem unbekannten Duo.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS