Köln Nachrichten Köln Blaulicht

feuer1692013

Das Dach der Halle ist bei dem Großbrand in Köln-Marsdorf in der Toyota-Allee eingestürzt

Marsdorf: Halle einer Wäscherei brennt völlig aus

Köln | Es sind nur noch die Metallgerippe von Regalen, Tischen oder Transportboxen im orangen Feuerschein der von der Feuerwehr gewaltsam geöffneten Türen zu sehen. Das Dach einer rund 50 mal 30 Meter großen Halle ist mittlerweile eingestürzt, die Hallenwände bilden bizarre Formen und eine große und dichte Rauchwolke steht über der Toyota Allee ganz im Kölner Westen. Seit 0:45 Uhr ist die Feuerwehr im Großeinsatz.
---
Die Fotostrecke zum Großeinsatz der Kölner Feuerwehr in der Toyota-Allee >
---

Der Einsatzleiter der Kölner Feuerwehr Dr. Miller erläutert dass der Brandrauch in die Höhe abziehe und es derzeit keine Gefährdung für die Kölner Bevölkerung gebe. Der Umweltschutzdienst ist im Einsatz und beobachtet und erkundet mit Messungen die Lage.

Schon bei der Anfahrt hätten die ersten Einsatzkräfte das hochauflodernde Feuer und die Rauchsäule wahrgenommen und weitere Kräfte hinzualarmiert. Bei Eintreffen stand die Halle im Vollbrand, so dass nur noch im Außenangriff gelöscht werden konnte. Drei Wasserwerfer über Drehleitern, zwei B und ein C-Rohr seien im Einsatz. Zusätzlich habe man einen Sperrriegel aufgebaut um ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude in dem Industriepark zu verhindern. Aus dem Gebäude seien Gasflaschen geborgen worden, die jetzt gekühlt würden. Auch von möglichen Waschmitteln gehe keine Gefahr aus.

Rund 60 Einsatzkräfte seien im Einsatz, so Einsatzleiter Miller, der davon ausgeht, dass die Lösch- und Nachlöscharbeiten bis in die frühen Morgenstunden andauern werden. In der Halle ist eine Wäscherei untergebracht. Zum Zeitpunkt des Ausbruch des Feuers ist davon auszugehen, dass sich keine Menschen in dem Gebäude befanden, da die Arbeit ruhte. Die Brandursache wird durch die Kriminalpolizei ermittelt.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

polizei_sym_01_18

Köln | Am Montagnachmittag sind bei zwei Verkehrsunfällem in Köln Dellbrück und Mülheim zwei Menschen schwer verletzt worden. Das teilt die Kölner Polizei heute mit. Rettungskräfte fuhren die Verletzten zur weiteren Behandlung in nahegelegene Krankenhäuser.

WSP_Boot882013

Köln | aktualisiert | Am heutigen Dienstagmorgen kam es zu einem Schiffsunglück vor der Mülheimer Brücke auf dem Rhein. Auf Anfrage von report-K teilt eine Sprecherin der Wasserpolizei Duisburg mit, dass Personen aus dem Wasser gerettet werden mussten. Der derzeitigem Stand der Ermittlungen kam es dort gegen 11 Uhr zu einer Kollision zwischen einem Tankfrachtschiff und einem Sportruderboot. Dabei wurden drei Menschen, eine Person davon schwer, verletzt. Wie es zur Kollision zwischen kommen konnte, sei noch Gegenstand der Ermittlungen. Mehr dazu in Kürze.

Festnahme_pol3032012

Köln | Am gestrigen Abend soll ein Mann in der B-Passage des Kölner Hauptbahnhof (Hbf) einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn (DB) mit einer Spritze angegriffen haben. Der 38-jährige wurde kurz darauf festgenommen.

Report-K Karneval-Livestream

livestream_kasten_03012017

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Dienstag 16.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
Amazonencorps Frechen
Treuer Husar blau-gelb
KG Knobelbröder

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN