Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Montag, 15:30 Uhr Aachener Straße: Betrunken im Gleisbett festgefahren

Köln | Es ist Montagnachmittag gegen 15:30 Uhr auf der Aachener Straße in Höhe der Hausnummer 219. Ein Kleinwagen steht im KVB-Gleisbett und qualmt. Nein er brennt nicht. Die 56-jährige Fahrerin versuchte mit aufheulendem Motor ihr Gefährt auf die Straße zurück zu bugsieren. Ihr Pech: Eine Streife der Kölner Polizei kam vorbei.

Aber die Beamten halfen der Frau nicht, indem sie den Wagen anschoben, sondern ließen sie pusten. Und stellten fest, dass die Dame mit 1,8 Promille ins Gleisbett gerauscht ist. Die Kölnerin hat sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten. Den Führerschein stellten die Beamten sicher.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

polizei2009

Köln | Die Kölner Polizei berichtet von einem Familienstreit in Köln-Dünnwald. Ein 27-jähriger Kölner soll mutmaßlich den 53-jährigen Lebensgefährten seiner Mutter, 47, mit einem Beil getötet haben. Der 27-Jährige wurde noch am Tatort festgenommen, die Polizei wirft ihm Totschlag vor.

feuerwehr_symbol22122012b

Köln | aktualisiert | Im Jahr 2016 kam es zu mehreren Bränden, sogar innerhalb einer Woche, in einem Hochhaus in Köln-Porz Urbach am Urbacher Wall. Damals fasste die Kölner Polizei einen Brandstifter. Heute Nacht, gegen 4:38 Uhr, musste die Kölner Feuerwehr wieder in den Urbacher Wall ausrücken. Es brannte im Keller eines Hauses und der Treppenraum verrauchte. Mehrere Menschen mussten, teilweise über Drehleitern, gerettet werden. Ob heute wieder Brandstiftung im Raum steht ist noch unklar.

unfall_roesrather_22042018

Köln | aktualisiert | Bei einem schweren Unfall auf der Rösrather Straße in Höhe der Grünbrücke in Köln-Rath ist einer der Fahrer an der Unfallstelle verstorben und ein zweiter musste aus seinem Fahrzeugwrack befreit werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht. Die Rösrather Straße ist ab der Bensberger Straße total gesperrt. Im Videobeitrag von report-K erklärt der Einsatzleiter der Kölner Feuerwehr Andreas Bierfert die Rettungsmaßnahmen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN