Köln Nachrichten Köln Blaulicht

pol_05022015f

Mülheimer Brücke: Polizei ermittelt wegen illegalem Straßenrennen

Köln | Die Kölner Polizei wirft einem 28-jährigen Fahrer eines Audis vor in den Kölner Stadtteilen Riehl, Mülheim und Stammheim illegale Autorennen mit anderen Beteiligten gefahren zu sein. Sollte sich der Verdacht erhärten, drohen dem Fahrer nach der neuen Gesetzeslage eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe.

Der 28-Jährige soll einen Audi R 8 Coupe gefahren haben und sich mit einem Fahrer eines Mercedes Kombi ein Rennen geliefert haben. Unter anderem fuhren sie im Bereich der Mülheimer Brücke rund 100 km/h. Die Wege der Fahrzeuge trennten sich im Bereich des Wiener Platzes. Die Polizei verfolgte den Audi-Fahrer, der auf dem Clevischen Ring weiterfuhr. Die Verfolgungsfahrt schildert die Kölner Polizei so: "Am Wiener Platz bog der Daimler-Fahrer nach rechts ab, während die Polizisten dem nach links abbiegenden Audi folgten. Im Verlauf des Clevischen Rings beschleunigte der Fahrer abermals auf bis zu 110 km/h, bis er an der Einmündung Clevischer Ring/Mülheimer Zubringer vor einer roten Ampel neben einem weiteren Daimler-Benz anhielt. Nach dem Phasenwechsel auf Grünlicht setzte sich der Audi-Fahrer vor den Daimler-Benz. Offensichtlich um ihm die Bereitschaft zu einem Kräftemessen zu signalisieren, ließ der 28-Jährige den Pkw aufschließen. In Höhe der Kreuzung Manforter Straße zog der Daimler-Benz an dem Audi vorbei. Dessen Fahrer reagierte sofort und beschleunigte ebenfalls stark. Um die Überlegenheit ihrer Fahrzeuge unter Beweis zu stellen, fuhren beide nun mit Vollgas über die Düsseldorfer Straße in Richtung Leverkusen. Schließlich überholte der Audi-Fahrer seinen Kontrahenten mit einer Geschwindigkeit von nahezu 140 km/h verbotswidrig rechts und vergrößerte den Abstand zu ihm."
Der Audi-Fahrer wurde am Stammheimer Ring von der Polizei angehalten. Er sei polizeibekannt. Sein Wagen wurde sichergestellt. Gegen ihn, sowie seine beiden Kontrahenten wurde Strafanzeige gestellt.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

D_Polizei_26122016

Köln | Ein bislang Unbekannter soll am Samstag eine 58-jährige Kölnerin in ihrer Wohnung auf der Peter-Warnecke-Straße im Stadtteil Höhenhaus überfallen haben. Die Kölner Polizei sucht dringen Zeugen.

pol_572013d

Köln | Am heutigen Montagmorgen gegen 7:15 Uhr ist ein 14-jähriger Fußgänger in Köln-Bayenthal von einem 53-jährigen Ford KA-Fahrer erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Während der Unfallaufnahme sperrten Polizeibeamte die Bonner Straße zwischen dem Raderberggürtel und der Cäsarstraße bis 9:40 Uhr.

einbrecher_19112017

Köln | Die Kölner Polizei meldet einen Einbruch in der Wörthstraße in der Kölner Neustadt-Nord. Der ereignete sich allerdings schon am Dienstagabend. Durch das Anschlagen ihres Hundes wurde die Wohungsinhaberin allerdings auf den Einbrecher aufmerksam, der flüchtete mit dem Fahrrad, klaute Pfandflaschen auf dem Balkon und wurde an einer nahegelegenen Tankstelle videografiert. Jetzt sucht die Kölner Polizei mit Fahndungsfotos nach dem Mann.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS