Köln Nachrichten Köln Blaulicht

polizei_dreieck2005

NRW-Polizei fahndet in dieser Woche verstärkt nach mobilen Einbrecherbanden

Köln | Das Innenministerium NRW erklärte heute, dass in dieser Woche die Polizei in ganz NRW gezielt gegen mobile Einbrecherbanden vorgehe und ihren Fahndungs- und Kontrolldruck erhöhe. Involviert ist auch die Bundespolizei und es gibt eine länderübergreifende Kooperation mit den Niederlanden und Belgien.

Die Kontrollwoche soll noch bis zum Freitag andauern. Sie findet verstärkt auf den Autobahnen und Landstraßen, aber auch in den Städten statt.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

rettungsdienst392011a

Köln | Sonntagmorgen gegen 1:30 Uhr gab es in der Luxemburger Straße vor einer Diskothek eine Auseinandersetzung zwischen einem Türsteher und einem Mann, der zuvor Passanten und den Türsteher anpöbelte und rassistisch beleidigte. Der Angetrunkene soll auf den Türsteher mit einer Flasche losgegangen sein, als dieser ihn zurückstieß, fiel der Mann aufs Trottoir und verletzte sich lebensgefährlich am Kopf.

rtw_21122014

Köln | Am heutigen Morgen gegen 4 Uhr verletzte sich ein 23-jähriger Kölner an der Stadtbahnhaltestelle „Barbarossaplatz“ schwer, als er zunächst mit dem Rücken gegen die rechte Waggonseite einer Stadtbahn der Linie 18 der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) fiel und anschließend auf die Straße stürzte.

pol_05022015f

Köln | An der Kreuzung Höninger Weg/Pohligstraße hat sich am Dienstagabend gegen 18:15 Uhr ein schwerer Unfall zwischen zwei Radfahrern ereignet. Einer der Radfahrer, der den Unfall mutmaßlich verursacht haben soll, flüchtete vom Unfallort.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >