Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Nippes - Bewaffneter Überfall auf Gaststätte in der Mauenheimer Straße

Köln | Die Polizei meldet einen bewaffneten Raubüberfall auf eine Gaststätte in Köln Nippes und sucht dringend Zeugen.

Die Kölner Polizei beschreibt den Tathergang so: "Gegen 20.45 Uhr betrat der Maskierte das Restaurant auf der Mauenheimer Straße. Er ging zielstrebig auf den 48-Jährigen zu, richtete die Waffe auf ihn und rief "Geld raus, Geld raus!". Nachdem der Bedrohte dem Bewaffneten sein Kellner-Portemonnaie übergeben hatte, flüchtete der Räuber zu Fuß in Richtung der Parkanlage "Nippeser Tälchen". Laut Zeugenangaben ist der Flüchtige circa 1,75 Meter groß. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Kapuzenjacke und hatte Mund und Nase hinter einem roten, gemusterten Tuch verborgen."

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

feuerwehr_symbol22122012

Köln | Gegen 5:00 Uhr wurden die Rettungskräfte der Kölner Feuerwehr zu einem Einsatz nach Köln-Kalk gerufen worden. Ein Mann war durch ein altes Dach einer Industriehalle durchgebrochen und nach Angaben der Feuerwehr rund acht Meter in die Tiefe gestürzt. Er lag in einem Schacht, als die Retter den Einsatzort erreichten. Er wurde in eine Klinik der Maximalversorgung gebracht.

Polizei_NRW_3032012

Köln | Das Innenministerium von Nordrhein-Westfalen hat einen Erlaß zu Silvester herausgeben. 5.700 Beamte sollen an diesem Jahreswechsel zum Einsatz kommen, alle 18 Hundertschaften der Bereitschaftspolizei werden in Dienst gestellt.

Bupo_3032012a

Berlin | Bundespolizisten erhalten bis auf Weiteres keine Körperkameras. Der Hauptpersonalrat der Bundespolizei stoppte die Beschaffung von rund 2.300 sogenannten Bodycams eines Herstellers, berichtet der "Spiegel". Das Bundesinnenministerium und die Bundespolizeiführung hatten die Personalvertreter mit ihrer Entscheidung überrumpelt, so das Magazin.

KARNEVAL NACHRICHTEN

Weihnachtsmärkte in Köln 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS