Köln Nachrichten Köln Blaulicht

rettungsdienst392011a

PKW fährt gegen Baum auf der Militärringstraße und fängt Feuer

Köln | aktualisiert | Gegen 5:40 Uhr hat ein Anrufer bei der Kölner Feuerwehr einen brennenden PKW auf der Militärringstraße in Köln Lindenthal Ecke Gleuelerstraße gemeldet. Zwei Personen verletzten sich schwer.

Die Rettungskräfte sprechen von zwei Personen mit schweren Verbrennungen, die in eine Spezialklinik gebracht wurden. Der PKW soll, so die Beschreibung der Beamten, gegen einen Baum geprallt sein. Beim Eintreffen der ersten Retter habe das Fahrzeug gebrannt. Die beiden Insassen sollen sich selbst befreit haben. Die Kölner Polizei äußerte sich zunächst nicht zu dem Unfall, teilt aber jetzt Details mit und sucht Zeugen.

Polizei rätselt bei Unfallursache

Die Polizei Köln spricht von einem Alleinunfall. Die Insassen des PKW seien eine 30-jährige Frau und ein 35-jähriger Mann gewesen. Die Frau sei lebensgefährlich verletzt, der Mann schwer. Der Unfall soll sich gegen 5:30 Uhr ereignet haben. In einer Linkskurve sei der Wagen nach rechts außen getragen worden und im Grünstreifen mit dem Baum kollidiert. Die Unfallursache sei vollkommen unklar. Das Fahrzeug sei sichergestellt worden.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Am Freitag ist ein städtischer Mitarbeiter der Kämmerei von einem 60-jährigen Mann attackiert worden und an seinen Verletzungen gestorben. (report-K berichtete >) Jetzt ist der Tatverdächtige in eine psychatrische Einrichtung eingewiesen worden.

Köln | Die Staatsanwaltschaft und Polizei Köln werfen einem 21-Jährigen vor, heute eine 81-Jährige Frau in der Berliner Straße getötet zu haben. Die Staatsanwaltschaft prüft die Unterbringung des jungen Mannes in einer psychatrischen Einrichtung.

pol_2932011a

Köln | Am Freitag ist im Kölner Stadtteil Dünnwald ein städtischer Mitarbeiter der Kämmerei von einem 60-jährigen Tatverdächtigen mit einem Messer angegriffen worden. Der 47-Jährige erlag noch am Tatort seinen schweren Verletzungen. Polizei und Kölner Staatsanwaltschaft haben eine Mordkomission eingerichtet.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >