Köln Nachrichten Köln Blaulicht

unfall_muelheim_30032015

Die Monteure der Kölner Verkehrsbetriebe hatten die Oberleitung nach dem Unfall mit dem LKW schnell wieder repariert

Pfälzischer Ring/Karlsruher Straße: Oberleitung von KVB von LKW beschädigt

Köln | In einer Bahn der Kölner Verkehrsbetriebe waren heute 30 Fahrgäste gefangen. Grund: Ein bulgarischer LKW Fahrer hatte beim Wenden die Oberleitung auf der Karslruher Straße beschädigt. Mittlerweile ist alles repariert, die Bahnen und der Verkehr fließen wieder an der Stegerwaldsiedlung.

Fotostrecke: Hier reparieren die KVB-Monteure die beschädigte Oberleitung >>

Der bulgarische LKW-Fahrer hatte sich auf sein Navigationsgerät verlassen und  befuhr die Karlsruher Straße, um zur Messe zu gelangen. Dort merkte er, dass er nicht durch die Unterführung paßte, denn diese ist nur 3,70 Meter hoch. Also wendete er, dabei beschädigte er die Oberleitung.

Eine Bahn in der Nähe war von dem Unglück betroffen. Die 30 Fahrgäste konnten nicht aussteigen, da die Gefahr für sie zu groß war. Schließlich stand die Oberleitung unter Spannung. Mittlerweile ist die Oberleitung wieder repariert, alle kamen mit dem Schrecken davon, verletzt wurde niemand.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

feuerwehr_2010

Köln | Die Kölner Feuerwehr löschte kurz nach Mitternacht einen Brand in einem Motorschiff, dass im Mülheimer Hafen vor Anker liegt. Dämmmaterialien haben Feuer gefangen. Die Löscharbeiten, so Einsatzleiter Dr. Leupold, schritten schnell voran, weil die Einsatzkräfte von Land aus arbeiten konnten. Das Schiff ist mit Bitumen beladen. Menschen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt.

polizeikoeln_23_06_17

Köln | Seit vergangenem Montag, 19. Juni, 17:20 Uhr, wird aus dem Therapeutischen Zentrum Mädchenheim Gauting (Landkreis Starnberg) die 14-jährige Chantal Schniedermann vermisst. Eine Anlaufadresse sei nicht bekannt, jedoch könnte sich Chantal auf den Weg in Richtung Köln gemacht haben, da dort ihre Familie zu Hause ist, sagt die Polizei Köln und bittet um Hinweise.

Bergisch Gladbach | Um 3 Uhr morgens wurde die Kreisfeuerwehr Bergisch-Gladbach über eine Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in der Britanniahütte in Paffrath informiert. 38 Einsatzkräfte aus Paffrath- Hand und Stadtmitte sowie ehrenamtliche Helfer waren im Einsatz. Schon von weitem, so berichten die Einsatzkräfte, war in der Nacht der Feuerschein zu sehen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets