Köln Nachrichten Köln Blaulicht

polizei_demo6122011

Polizei Köln veröffentlicht Ihre Einschätzung zum Versammlungsgesetz

Köln | Vor dem AfD-Bundesparteitag am kommenden Wochenende hat die Kölner Polizei eine Zusammenstellung veröffentlicht, die über ihre rechtliche Einschätzung zum Versammlungsgesetz informiert.

Die Kölner Polizei kündigt an, dass sie länger andauernde und nicht nur kurz und symbolisch wirkende Blockaden als Verstoß gegen das Versammlungsgesetz §21 und Strafgesetzbuch §240 als Nötigung werten werde.

Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass wer an den Versammlungen teilnimmt, keine Angriffs- oder Schutzwaffen mitführen dürfen. Explizit nennt die Kölner Polizei auch Helme und das Vermummungsverbot, die nicht zugelassen seien.

Zudem warnt die Kölner Polizei Mitläufer sich „gewaltbereiten Gruppen“ anzuschließen. Die Polizei Köln: „Nicht nur aktive Gewalttäterinnen und Gewalttäter, die aus einer Menschenmenge heraus agieren, sondern auch diejenigen, die solche Taten unterstützen, können sich wegen Landfriedensbruchs (§ 125 Strafgesetzbuch) strafbar machen.“

Die Kölner Polizei kündigt nicht nur eine niedrige Eingreifschwelle an, sondern auch dass es bei Eskalation auch zu sogenannten Einkesselungen kommen kann.

Zudem bekräftigt die Kölner Polizei ihre Einschätzung und Einordnung der AfD: „Die AfD genießt über Artikel 21 des Grundgesetzes und Paragraf 1 des Parteiengesetzes den Status einer politischen Partei. Sie ist seit Mai 2014 im Europäischen Parlament und mittlerweile in elf Länderparlamenten vertreten. Es ist Aufgabe der Polizei, die Durchführung von Veranstaltungen politischer Parteien zu ermöglichen und zu schützen.“

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

feuerwehrkoeln_21_11_17

Köln | Am heutigen Nachmittag gegen 15:20 Uhr kam es zu einem Kellerbrand in einem Wohnhausgebäude auf der Bremerstraße. Passanten meldeten der Kölner Feuerwehr eine starke Rauchentwicklung und Flammen. Die eingetroffene Feuerwehr musste drei Bewohner aus dem ersten Obergeschoss retten. Zwei von Ihnen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden um weitere Verletzungen auszuschließen. Ein weiterer Bewohner konnte sich selbst in Sicherheit bringen. Im Interview mit report-K spricht Stefan Lakenbrink, Einsatzleiter der Kölner Berufsfeuerwehr.

polizei_21_11_17

Köln | Die Kölner Polizei fahndet mit einem Lichtbild aus einer Überwachungskamera nach einem Unbekannten. Der Unbekannte stehe in dringendem Verdacht, Mitte September 2017 im Kölner Stadtteil Widdersdorf einem 21-Jährigen mit einer Rasierklinge nicht unerheblich verletzt zu haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

pol_nachts1232011a

Köln | Auf der A3 zwischen Rösrath und Lohmar-Nord war die Feuerwehr im Einsatz. Die Unfallstelle abgesichert, die Einsatzkräfte mit Aufräumarbeiten eines Alleinunfalles beschäftigt. Dabei wurde ein 33-jähriger Fahrer eines BMW-Mietwagens gegen 21:50 Uhr schwer verletzt. Gegen 23:15 Uhr verlor ein 23-jähriger BMW-Fahrer mutmasslich wegen unangepaßter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in den abgesperrten Bereich der Unfallstelle. Er erfaßte einen Feuerwehrmann und verletzte diesen lebensgefährlich.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS