Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Phantombild_14032018

So wird der unbekannte Räuber umschrieben. Die Polizei sucht weiter nach dem Tatverdächtigen und bittet um Mithilfe.  Phantombild: LKA

Polizei sucht brutalen Räuber mit Phantombild

Die Kölner Polizei hat am heutigen Mittwoch das Phantombild eines Tatverdächtigen veröffentlicht. Der Unbekannte hatte am 1. November vergangenen Jahres einen 53-jährigen Mann mit Gehbehinderung von hinten attackiert und niedergestochen.

Köln | Der Vorfall ereignete sich im linksrheinischen Stadtteil Chorweiler. Das spätere Opfer war dort am Abend des Allerheiligen gegen 22:30 Uhr auf dem Pariser Platz in Richtung Abgang zur dortigen U-Bahn-Station unterwegs, als sich der Unbekannte plötzlich von hinten näherte. Ohne Vorwarnung soll er seinem Opfer dann das Messer in die Schulter gerammt haben.

Der 53-Jährige, der auf einen Rollator angewiesen ist, rief laut um Hilfe, der Täter flüchtete daraufhin über den Liverpooler Platz in Richtung City-Center und von dort weiter in unbekannte Richtung. Der 53-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er für kurze Zeit in Lebensgefahr schwebte.

Sachdienliche Hinweise zur Tat und zur Identität des Tatverdächtigen richten sie direkt an das zuständige Kriminalkommissariat 11 unter der Rufnummer: 0221 / 229 – 0 oder per Mail an: poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

notarzt22122012d

Köln | In Longerich ist eine ältere Dame am heutigen Abend an der Haltestelle Wilhelm-Sollmann-Straße von einer Stadtbahn der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) erfasst worden. Die Polizei spricht von Lebensgefahr.

pol_nachts1232011a

Köln | In der vergangenen Nacht gegen 23:15 Uhr überschlug sich ein 23-jähriger Fahrer mit seinem Kleinwagen mehrfach auf der Autobahn A3. Er wurde auf die Fahrbahn geschleudert und verletzte sich tödlich.

pol_nacht_712014

Köln | Bei einem Unfall auf dem Radweg der Aachener Straße Höhe Moltkestraße in Köln wurde eine 44-jährige Radfahrerin lebensgefährlich verletzt. Auslöser des Unfalls sei ein betrunkener Fußgänger, der auf dem Radweg unterwegs war. Der Unfall ereignete sich am gestrigen Sonntag gegen 23:50 Uhr.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS