Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Polizei_Hubschrauber_3032012g

Symbolfoto

Porz-Wahn: Polizei sucht Verletzten auf ICE Strecke

Köln | Mit großem Aufwand sucht die Kölner Polizei auf der ICE Strecke in Porz-Wahn nach einem möglichen Verletzten. Ein Lokführer will einen Schatten wahrgenommen haben. Er leitete eine Notbremsung ein. Erste Ermittlungen an der Unfallstelle scheinen Hinweise auf einen Verletzten ergeben haben.

Die Kölner Polizei beschreibt den Vorfall so: „Gegen 20.30 Uhr erkannte der Führer des ICE 812 von Frankfurt nach Köln nahe des Bahnhofs Wahn einen Schatten auf dem Gleis. Der Fahrer leitete sofort eine Notbremsung ein und alarmierte Rettungskräfte. Nach ersten Ermittlungen an der vermuteten Unfallstelle kann nicht ausgeschlossen werden, dass der ICE eine Person verletzt haben könnte. Bei einer sofort eingeleiteten Suche mit Unterstützung aus der Luft fanden Feuerwehr und Polizei keinen Verunglückten.“

Bei Tageslicht habe man, auch unter Einsatz eines Hubschraubers mit Wärmebildkamera, die Suche wieder begonnen. Während der Suche seien Teilstücke der ICE-Strecke immer wieder gesperrt.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

bupo18909

Köln | Die Bundespolizei hat am Kölner Hauptbahnhof in der vergangenen Nacht einen Haftbefehl vollstrecken können. Die Kölner Staatsanwaltschaft hat den 44-Jährigen mehr als ein lang zur Fahndung ausgeschrieben. Nun muss er seine Ersatzhaft antreten.

polizei2009

Köln | Die Kölner Polizei meldet zwei Brände in Deutz und Mülheim. Zwei Autos, ein Motorrad, ein LKW und eine Mülltonne brannten. Die Polizei vermutet Zusammenhänge und geht nach ersten Ermittlungen von Brandstiftung aus. Zudem sucht sie Zeugen.

bupo_flughfn1990901

Köln | Die Bundespolizei nahm heute um 5 Uhr einen 26-jährigen Deutschen fest, als sie am Flughafen Köln/Bonn dessen Ausweis kontrollierte. Der Mann war mehrfach zur Festnahme ausgeschrieben.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN