Köln Nachrichten Köln Blaulicht

pol_05022015f

Symbolbild

Raub in Köln-Bayenthal – Kölner Polizei sucht Tatort

Köln | Die Kölner Polizei sucht einen Tatort in Köln-Bayenthalt. Die klassischen Utensilien, die zu einem Raub passen, wie zwei Sturmhauben, einen Teleskopschlagstock und eine Schreckschusswaffe haben Beamte in einem Gebüsch an der Straße Mathiaskirchplatz gefunden. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei verfolgt die Theorie, dass der Überfall bisher bei ihr nicht angezeigt worden ist. Es gibt einen Zeugen, der gegenüber den Beamten aussagte am Montagmorgen kurz vor 9 Uhr zwei maskierte Männer mit einem Paket unterm Arm von der Bonner Straße in Richtung Mathiaskirchplatz rennen haben sehen. In der Cäsarstraße verliert sich die Spur. Die alarmierten Polizisten fanden Teile der von dem Zeugen beschriebenen Gegenstände.

Auf der Basis der Zeugenaussage beschreibt die Polizei die beiden Männer so: "Einer der Gesuchten soll schlank und etwa 1,90 Meter groß sein und einen schwarzen Jogginganzug sowie die sichergestellte schwarze Sturmhaube getragen haben. Sein Komplize wird als etwa 1,80 Meter großer Mann mit kräftiger Statur beschrieben. Zur Tatzeit trug er eine dunkelblaue Trainingshose und ein blaues T-Shirt. Er soll die sichergestellte Sturmmaske mit Camouflage Muster getragen haben."

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

schirftzugpolizei2572012a

Köln | Am heutigen Montagmorgen gegen 10:15 Uhr ist es zu einem schweren Unfall zwischen einer Stadtbahn und einem PKW gekommen.

s-bahn_pixa_20092021

Köln | In der Samstagnacht gegen 0:10 Uhr hat sich ein 53-jähriger Kölner schwer an der S-Bahn-Haltestelle Trimbornstraße verletzt. Das meldet die Bundespolizei.

Köln | Am Sonntag ist gegen 14 Uhr ein 25-jähriger Motorradfahrer in Köln-Heimersdorf schwer verletzt worden.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >